Donnerstag, 3. Dezember 2015

Geschenke aus der Küche - Kürbismarmelade


Jetzt, kurz vor Weihnachten habe ich es endlich geschafft, den schönen Erdnuss Kürbis von Carin zu verarbeiten. Aber da die Kürbisse ja lange haltbar sind, war das auch gar kein Problem.



Ich verschenke zu Weihnachten immer sehr gerne etwas Selbstgemachtes aus meiner Küche. Von dem schönen Kürbis habe ich jetzt Marmelade gekocht.
Bis ich Carin hier und hier besucht habe, wusste ich gar nicht das es sowas gibt, geschweige denn das das überhaupt schmecken könnte. Aber die Marmelade ist wirklich sehr, sehr lecker...
Sie schmeckt gut auf Brot oder Brötchen, zu Käse oder zu Eis.

Hier kommt das Rezept:

Kürbismarmelade für ca. 9 Gläschen a' 200 ml

1 kg Kürbispüree
200 ml frisch gepresster Orangensaft oder Direktsaft
70 ml Zitronensaft
650 g Gelierzucker 2:1

Für den Kürbispüree den Kürbis zerkleinern. Hierzu den Stil herausschneiden, den Kürbis umdrehen und feste auf einen harten Boden, z.B. Gehweg oder Terrasse, schmeißen. Der Kürbis teilt sich dann ganz von selbst, ohne große Anstrengung. Jetzt noch das Kürbisfleisch würfeln und in etwas Wasser weichkochen.






Danach wird der Kürbis durch die Flotte Lotte gedreht, um Püree zu erhalten.
Das Kürbispüree abwiegen und mit dem Orangensaft, Zitronensaft und Zucker in einen großen Topf geben und aufkochen.


In der Zwischenzeit die Marmeladengläser gründlich reinigen. Wenn die Marmelade aufgekocht ist, weitere 3 Minuten sprudelnd kochen. Auf jeden Fall eine Gelierprobe machen. Die Marmelade in die Gläschen füllen und direkt verschließen. Fertig.


Die Marmelade war bei mir erst noch sehr flüssig und ich dachte schon, das gibt nichts mehr. Nach dem Erkalten ist sie aber schön fest geworden.









Zum Verschenken die Gläschen jetzt noch nett beschriften. Ich werde dieses Jahr die Marmeladen auf einem Holzbrettchen verschenken.




Liebe Grüße
Silke




Kommentare:

  1. Hallo liebe Silke,
    ich hab mich sehr über deinen netten Kommentar gefreut - DANKE!
    Deine Marmelade sieht richtig köstlich aus . . . Morgen, so gegen 10 Uhr, komm ich dann zum Frühstücken vorbei ;-)
    Ein sehr sympathisches Profil-Foto!!! Hast du keine Leserliste ?
    Einen ganz lieben Gruß,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      Uups da habe ich wohl unsere Frühstücks Verabredung verpasst. Ich war in den letzten Tagen sehr beschäftigt, da heute unsere neuseeländische Austauschschülerin gekommen ist. Da gab es noch einiges zu tun.
      Vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe leider noch keine Leseliste. Ich muss das mal dringend mit meiner Tochter machen. Ich war bisher zu blöd dafür... Für solche Sachen bin ich echt nicht zu gebrauchen. Und da meine Tochter gerade mit dem Studium begonnen hat, hat sie auch nicht immer Zeit für Ihre alte Mutter...

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Liebe Silke,
    lustig, gerade gestern habe ich von einer Freundin gefüllte Blätterteigtaschen geschenkt bekommen: "Probier mal", meinte sie. Ich einen großen Biss genommen: "Mmh lecker, mit Aprikose gefüllt".
    Weit gefehlt, sie waren mit Kürbis gefüllt und ich war total baff.
    Ich kannte die süße Kürbisvariante bisher noch nicht.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      ich kannte Kürbis auch nur als Suppe bis zu meinem Kochkurs. Ist ja witzig, der Kürbis Kuchen den wir gegessen haben, schmeckte auch wie Aprikose. Manchmal muss man einfach auch mal andere Sachen probieren.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Liebe Silke,
    für Geschenke aus der Küche bin ich immer zu haben,
    nur zum machen nicht ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Lia,
    da wärst du ja genau der richtige Empfänger für solche Geschenke aus der Küche. Viele Leute wissen das oft nicht zu schätzen. Mir macht es einfach Spaß die Geschenke zu machen und meine Familie und meine Freunde müssen das dann ertragen (lach)

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen