Dienstag, 1. März 2016

Osterdeko - Papier Osterhasen DIY

Im Januar habe ich auf dem Blog von Anastasia einen tollen Osterhasen aus Papier entdeckt. Die Anleitung für den Hasen kann man Hier runterladen.


Der Hase hat mich direkt angesprochen, so dass ich mich ans Basteln begeben habe. Ich bin eigentlich sehr grobmotorisch veranlagt und alles muss schnell gehen.
Dieses Häschen hat mich ganz schön gefordert. Anastasia hat eine tolle Anleitung geschrieben, die auch wirklich idiotensicher ist. Man sollte sie nur richtig lesen!! Ich habe natürlich direkt etwas überlesen und die Klebeecken in die falsche Richtung geknickt. Aber ich habe es trotzdem geschafft, das kleine Häschen fertig zu stellen.

Mit hochrotem Kopf saß ich abends beim Fernsehen mit einem Knoten in den Fingern und habe das Teil zusammen geklebt.


Aber auch mit dem kleinen Lesefehler und der dadurch etwas falschen Verleimung, liebe ich dieses Häschen.

Da die Klebestellen von außen zu sehen waren, habe ich den Hasen gold angespürt. Ich wollte nur die kleinen goldenen Sprenkel sehen und keinen komplett lackierten, goldenen Hasen.








Mir gefällt er sehr gut. Und wenn es mir die Zeit erlaubt, werde ich noch einmal einen neuen Versuch bis Ostern starten. Diesmal werde ich die Anleitung aber noch einmal genauestens studieren.






Liebe Anastasia, vielen Dank für diese tolle Idee.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachbasteln - es sieht komplizierter aus als es ist.

Liebe Grüße
Silke

verlinkt mit Creadienstag

Kommentare:

  1. ...boahhh, ich weiß nicht, ob ich die Geduld aufbringen werde, aber der ist einfach nur fantastisch !!!!!!!!!
    LOVE
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      ich bin ja auch ein sehr ungeduldiger Typ, aber das habe sogar ich hinbekommen ;O))

      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Oh, das ist ja der Hammer!!!! KRASS. Ich wusste nicht mal, dass man so etwas wirklich basteln kann :D
    Tolle Sache, muss ich mir gleich mal genauer anschauen :)

    Liebe Grüße aus München
    Antonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antonia,
      das muss man einfach mal probieren. Nicht lange drüber nachdenken, einfach machen. Ist ja nur Papier. Im schlimmsten Fall landet es im Papierkorb...
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Liebe Silke,
    wow - jetzt hast du auch so einen tollen Hasen gebastelt! Ich hab ihn schon bei Nicole von Shabbylinas Welt bewundert.
    Dein Klebefehler fällt aber gar nicht auf. Und der Hase sieht wirklich kompliziert aus!
    Ganz lieben Gruß und noch einen schönen Tag,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Trixi,
      ich habe direkt mal bei Nicole nachgesehen. Den Post hatte ich gar nicht gelesen. Ich hatte diese Woche sogar noch einen Blog mit diesem Post gelesen. Der Hase ist einfach auch zu schö. Es ist ein bisschen kompliziert, aber alles ist durchnummeriert, so das man immer weiß wie es weitergeht.
      Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Liebe Silke,
    auch ich habe den tollen Hasen schon bei Nicole bewundert & hier sogar die Ausdrücke schon liegen aber mich noch nicht rangetraut....
    Ganz liebe GrüßeJen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jen,
      fang einfach mal an und dann geht es mit der Beschreibung und Beschriftung eigentlich recht einfach. Ist ja alles genau beschrifet.
      Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende
      Silke

      Löschen
  5. Liebe Silke,
    dein Osterhase ist ein wahres Papierkunstwerk! Ich befürchte, wenn es um Arbeiten mit Fingerspitzengefühl geht, habe ich zwei linke Hände. Aber wenn du Grobmotoriker das hinbekommen hast... ;-)
    Sieht toll aus!
    Schönes Wochenende,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      von ganz nah darf man auch nicht gucken. Der Hase ist an manchen Stellen auch nicht 100 prozentig gearbeitet und mit dem Gold darüber fällt es auch nicht auf. Aber es ist ja auch Handarbeit und ich finde das darf man auch sehen...
      Liebe Grüße und schönes Wochenende
      Silke

      Löschen
  6. Liebe Silke,
    ich finde den Hasen rundherum gelungen.
    Der schaut klasse aus und ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht nur halb so weit gekommen wäre...
    Dir einen schönen Freitag und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      nicht verzagen und einfach mal versuchen. Der ist wirklich so schön und ich kann mir den auch in anderen Farben gut vorstellen. Schwarz vielleicht eher nicht, denn dann sieht mach die Beschriftung nicht. Obwohl so ein schwarzer Hase auch schön wäre.
      Anastasia hat das wirklich super beschrieben.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
      Silke

      Löschen
  7. Liebe Silke,

    das mit den Klebeecken hätte mir auch passieren können... :-) Aber der Hase sieht toll aus! Auch mit dem Gold gefällt mir gut.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen,
      ja wer lesen kann....
      Ich habe meiner Freundin am Wochenende auch noch einen Hasen zum Geburtstag gebastelt. Und siehe da: mit richtiger Anleitung ging es doch viel einfacher und der Hase ist auch schöner geworden. Aber 3 Stunden hat es doch gedauert.
      Vorteil an der Bastelei ist, man braucht nicht wirklich nachdenken und bekommt den Kopf frei.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  8. Der Deko Hase ist einfach gelungen, aber sicher viel Arbeit die Ecken so schön zu fertigen. In Gold sehr elegant z.B.fürs Wohnzimmer, liebe Grüße Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      eigentlich ist der Hase wirklich nicht sehr schwer zu machen. Der zweite ist auch viel besser geworden. Es braucht einfach ein bisschen Zeit und Geduld. Die Ecken bekommen durch das Falzen den richtigen Knick.
      Einfach mal versuchen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen