Dienstag, 26. April 2016

Upcycling - Ketten aus Nespresso Kapseln DIY

Heute zeige ich euch mal ein wieder ein schnelles und einfaches DIY.


Unser Freund in Dublin war stolzer Besitzer einer Nespresso Maschine und da die "Germans" gerne Kaffee trinken, ist während unseres Urlaubs ein ganzer Haufen Kapsel Müll entstanden. Die Kapseln haben aber solch schöne Farben, das ich sie zu schade zum wegschmeißen fand.
Also habe ich die Kapseln an der Unterseite aufgeschnitten, den Kaffeesatz entfernt, gespült und trocknen lassen. Anschließend habe ich sie mit dem Kartoffelstampfer platt gemacht. Ein richtiger Spaß sage ich auch euch  :O)

Die platten Kapseln habe ich dann nach Hause importiert. Ich hatte schon eine genaue Vorstellung wie die Ketten aussehen sollen. Bei uns in der Stadt gibt es einen wunderbaren Perlenladen, in dem ich schnell das passende Zubehör gefunden habe. Ich habe schöne Lederbänder, silberne Anhänger, Perlen und einen Troddel mitgenommen.




In die Mitte der Kapseln habe ich mit einem spitzen Dosenöffner ein Loch gebohrt und von dem Loch aus mit der Nagelschere das Metall eingeschnitten.



Die kleinen Dreiecke die dadurch entstanden sind, habe ich nach innen gebogen. Nun wurden die Kapseln mit dem Hammer noch mal platt geklopft und jeweils 2 Kapseln mit Sekundenkleber zusammenklebt. Die Kapseln habe ich solchen Klammern zusammen gehalten, bis sie durchgetrocknet waren.



Jetzt müssen die Ketten nur noch je nach Geschmack zusammen gesetzt werden.
Zuerst wird der Anhänger auf das Band gefädelt. Dann habe ich das Band doppelt genommen und mit der geschlossenen Seite durch die Kapsel gezogen. Der Anhänger wurde dann in der Mitte des Lochs positioniert und die beiden Enden durch die Schlaufe gezogen. Anschließend noch ein Knoten obendrauf, Perle und wieder ein Knoten. Jetzt noch die Länge der Kette abmessen und oben wieder ein Knoten. Fertig.... 






Bei der dunkelgrünen Kette habe ich zuerst den Troddel auf das Lederband gefädelt und dieses anschließend zwischen die beiden Kapselhälften geklebt. Hierbei habe ich auch wieder die Klammern als Hilfe verwendet. Die silberne Blume habe ich dann mit Sekundenkleber auf die Kapsel geklebt.

Das Basteln hat mir so viel Spaß gemacht, das ich mir direkt noch ein paar Armbänder gemacht habe. Die schönen Glasperlen haben die Kinder mal von meiner Schwester geschenkt bekommen.



Gefällt euch der Schmuck?

Liebe Grüße

Freitag, 22. April 2016

Kurzurlaub in Irland - Dublin und Umgebung

Heute nehme ich euch mit auf unseren Kurzurlaub nach Dublin. Wir haben dort einen ganzen lieben Freund besucht und ein paar wunderschöne Tage verbracht. Eric wohnt in einem kleinen Küstenort ca. 20 km von Dublin Centrum entfernt. Von dort aus haben wir dann Dublin und Umgebung erkundet. 
Heute gibt es eine Bilderflut von unseren Eindrücken. Ich denke die Bilder sprechen für sich und brauchen nicht viel Erklärung.






Nachdem es in Irland die letzten Wochen sehr viel geregnet hatte, war der Wettergott uns in den 6 Tagen unseres Aufenthalt freundlich gesinnt. Es gab viele sonnige Momente und viele Wolken, aber Gott sei Dank fast keinen Regen. Na ja, was soll ich sagen, wenn Engel reisen (lach)


Café en Seine, war für ein Pub... One of the Places to Be in Dublin



The Christ Church








Hier ein paar Bilder von Swords, Howth, Rush und der Umgebung Dublins












Eine kleine Stärkung zwischendurch : Tea Time mit Banoffee Pie und Eclairs. Yummy 



Die Iren sind super freundlich und aufgeschlossen. Kaum sitzt man in einem Café oder Pub und unterhält sich in deutsch, wird man schon gefragt wo man herkommt. Und schon ist man in einen kleinen netten Smalltalk verwickelt. Das ist uns ein paar mal so gegangen und war sehr interessant und einfach total nett.


Wir werden auf jeden Fall wiederkommen. Es gibt noch unendlich viel zu sehen.

Liebe Grüße

Silke

Freitag, 15. April 2016

Push Cakes

Heute muss ich mich mal mit fremden Federn schmücken. Meine Große backt ja für ihr Leben gerne und hat vor kurzem diese tollen Push Cakes gemacht. Diese kleinen Kuchen erinnern mich immer an das Ed von Schleck Eis aus meiner Jugend.





Für den Kuchen hat sie einen Nuss Bisquitboden gebacken und Kreise ausgestochen. Diese wurden dann abwechselnd mit Nuss Sahne, gehackten Nüssen und Nutella in die Push Cake Form geschichtet.







Der Kuchen war so lecker und sah ausgesprochen gut aus, so dass ich euch diesen einmal zeigen wollte... natürlich auf meinem schönen, selbstbemalten Kuchenteller.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Silke