Sonntag, 7. August 2016

Heidelbeer Tarte

Heute habe ich mir eine leckere Heidelbeer Blätterteig Tarte gebacken. Da in unserer Familie kein anderer Blaubeeren mag, war dieser Kuchen nur für mich ;O)


Dafür habe ich dann das Mittagessen ausfallen lassen und es gibt auch noch eine große Portion für morgen....


Rezept:
1 Rolle fertiger Blätterteig
250 g Heidelbeeren
200 g Creme Fraiche
1 Ei
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Der Teig wird in die gefettete und ausgemehlte Tarte Form gelegt und überstehende Reste abgeschnitten. Die Reste werden nachher für das Gitter verwendet. Die Creme Fraiche mit den Ei, dem Zucker und Vanillezucker vermengen. Anschließend die Heidelbeeren unterheben und die Masse auf dem Blätterteig verteilen. Das war es dann auch schon.

Die Tarte wird dann bei 200 Grad Ober- Unterhitze im gebacken. Wichtig ist, das die Tarte gut in der Form abkühlt, da sie im warmen Zustand noch sehr weich ist.

Nun nur noch ein leckerer Kaffee dazu. Hmh.... schmeckt das gut.








Man kann das Rezept aber auch mit anderem Obst variieren. Brombeeren sind auch sehr lecker. Wenn sich unverhofft Besuch anmeldet, kann man auch auf Tiefkühl Blätterteig und Früchte zurückgreifen und man hat immer einen schnellen Kuchen zur Hand.

Ich wünsche euch einen schönen Wochenanfang.

Liebe Grüße
Silke 

Kommentare:

  1. Wie cool, einen Kuchen nur für Dich.
    Und was hat der Rest der Familie zu Futtern bekommen?
    Jedenfalls schaut er lecker aus und Blaubeeren gehen doch immer.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      ich fand einen Kuchen für mich ganz alleine auch sehr cool. Der Rest der Familie ist leider leer ausgegangen. Die beiden Damen waren eh nicht zu Hause und mein Mann hat sich ein Butterbrot gemacht. Lach . Einmal im Jahr darf man sich auch einen Kuchen alleine machen. Ich liebe Blaubeeren.
      Liebe Grüße und einen schönen Wochenanfang
      Silke

      Löschen
  2. Danke für das Rezept!
    Hab am Wochenende ganz viele frisch gepfückte bekommen und hätte sie sonst um Frühstücksjoguhurt verwendet!
    Lieben Gruß Lia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lia,
      frisch geflückte Heidelbeeren sind ein Traum. Ich habe mir dieses Jahr zwei Pflanzen in den Garten gesetzt. Die tragen natürlich noch nicht. So hoffe ich auf eine Ernte im nächsten Jahr. Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren des Rezept es.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Hallo liebe Silke,
    das nenne ich mal schnell einen Kuchen auf den Tisch zaubern....mmmmh. Ich finde es immer klasse wenn Rezepte so variabel sind. Danke dafür!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika, bei mir muss es oft sehr schnell gehen und praktisch sein. Daher liebe ich solche Rezepte sehr. Und wenn man es dann auch noch mit verschiedenen Obstsorten variieren kann, umso besser.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Waaas? Der Rest der Familie mag keine Heidelbeeren? Du Glückskind!
    Falls du noch einen Abnehmer brauchst, würde ich mich zur Verfügung stellen... ;)
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      beim nächsten Heiselbeer Kuchen kannst du gerne vorbeikommen. Für mich alleine ist es auch immer sehr viel. Daher habe ich mir im letzten Jahr zwei Miniformen gekauft. Ich backe dann immer zwei Kuchen ; einen für sofort und einen friere ich ein. Aber auf die Dauer macht alleine essen auch dick. Lach.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Hallo Silke,
    mmhhhh Heidelbeerkuchen, mag ich super gerne :-)
    Werde ich am Wochenende nachbacken :-)
    Liebe Grüße von, Petra.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      freut mich dass dir das Rezept gefällt. Ich wollte mal nachfragen ob du den Kuchen schon gebacken hast und ob er dir geschmeckt hat. Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Na das klingt ja lecker und ist auch schnell gemacht wenn Gäste kommen. Bei uns mögen alle Heidelbeeren.

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doreen,
      der Kuchen ist schnell gemacht einfach und schmeckt super lecker. So muss es sein. Um stundenlang in der Küche zu stehen fehlt doch meistens die Zeit.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen