Dienstag, 27. September 2016

Beton Kürbis - schnelles DIY

Heute bin ich etwas spät dran mit meinem Post. Aber ich habe ihn doch noch fertig bekommen. Gestern Abend habe ich noch schnell meine Küchenschränke ausgeräumt, ausgemistet und umgeräumt. Mal eben, das konnte ja nicht gutgehen. Ich habe bis halb zwölf rumgewirbelt und bin dann ins Bett gefallen. Daher war mein Post heute morgen auch nicht fertig...


Schon seit längerem finde ich Beton Kürbisse für den Herbst total schön. Ich habe schon mehrere Arten der Herstellung im Internet gesehen. Man kann eine Silikonform herstellen und mit Beton füllen oder man kann Nylonstrümpfe mit Beton füllen und dann abbinden. Beides hat mit Matscherei und Zeit Aufwand zu tun. 
In meinem Deko Fundus habe ich noch zwei Kürbisse aus Terrakotta gefunden. Leider waren sie gelb und orange, was mir überhaupt nicht mehr gefällt. 
Bei Sabine im Bastelladen meines Vertrauens habe ich eine Beton Effekt Paste entdeckt und direkt mitgenommen. Diese stand auch schon wieder mehrere Wochen in meinem Arbeitszimmer. Jetzt kam mir die Idee, die Kürbisse doch mit einer Betonschicht zu verfeinern. Da ich nicht direkt die Kürbisse versauen wollte, habe ich mir einen alten, roten Plastikapfel aus der Weihnachtsdeko von vor zig Jahren genommen und an ihm die Paste ausprobiert. 


Das ist total einfach und geht ratzfatz. Ich habe die Paste mit einem Borstenpinsel dünn aufgetragen und trocknen lassen. Danach wurde die Paste mit der hellen und dunklen Betonfarbe noch betupft. Man kann den trockenen Beton auch noch schleifen, aber ich wollte diese grobe Struktur behalten. 
Das Ergebnis hat gestimmt und so durften die Kürbisse auch noch verschönert werden. 


Nach dem Trocknen habe ich aus Wickeldraht noch Stiele gebastelt. Jetzt gefallen die Kürbisse und der Apfel mir wieder richtig gut. Mal sehen was man mit dieser Paste noch alles so machen kann...





 




Liebe Grüße
Silke

Kommentare:

  1. Liebe Silke!
    Das ist ja auch eine tolle Idee und es war bestimmt weniger Aufwand, als die Beton-Kürbisse in den Nylonstrümpfen :-)
    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,
      es war viel weniger Aufwand als die richtigen Beton Kürbisse. Ich konnte das ganz normal auf dem Schreibtisch machen, ohne Sauerei. Und jetzt überlege ich schon, was ich noch alles umgestalten kann...
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Liebe Silke, eine lustige, schlichte Herbstdeko. Gefällt mir!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina,
      ich mag schlichte Deko. Und wenn sie dann noch schnell und einfach zu machen ist, ums besser.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Liebe Silke,
    genau diese Paste steht hier auch noch rum und wartet auf den Einsatz. Das ist jedenfalls eine schöne Idee, ganz ohne Matscherei.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hall Nicole,
      du musst die Paste unbdingt ausprobieren, wenn du sie schon hast. Das ist Easy Peasy. Ich überlege schon was als nächstes dran kommt. Schnell und einfach...
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Liebe Silke,
    wie cool ist das denn!
    Eine tolle Idee und schon ist aus Alt etwas ganz tolles aus Beton entstanden. Die Kürbis sehen toll aus!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      danke Dir. Ich finde es auch sehr cool, sieht gut aus und ist schnell gemacht. Sowas liebe ich. Das habe ich bestimmt schon gefühlte 100mal gesagt, aber so ist es halt. Wenn man wenig Zeit hat, muss man halt improvisieren.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Liebe Silke, das ist ja mal eine tolle Idee! Ich stelle mit gerade vor, das Betonobst nochmal anzumalen. Danke, für´s zeigen. Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jule,
      vielen Dank. Ach es gibt noch unzählige Optionen mit dieser Paste. Da geht bestimmt noch was...die Gehirnzellen arbeiten schon dran
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Liebe Silke,
    das nenne ich mal Upcycling!
    Ich glaube, ich habe auch noch einen orangenen Kürbis irgendwo im Keller stehen und mag die Farbe momentan auch gar nicht mehr.
    Danke für den genialen Tipp.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Silke ,
    Du hast gerade eben einen Terracottakürbis vor dem Müll gerettet . Ich ahbe nämlich beim Zusammensuchen meiner herbstdeko festgestellt , das ich zwar einen schönen Dauerkürbis habe , aber eben : Orange ... geht gar nicht . Ich werde mich mal umsehen das ich auch so eine Paste finde . Wünsche dir ein schönes langes Wochenende und schick liebe Grüße .
    Antje
    P.S. einen schönen Blog hast Du :), werde mich gleich mal eintragen , dann verpasse ich nichts mehr . Kommen ja bestimmt noch mehr gute Ideen :))

    AntwortenLöschen