Sonntag, 8. Januar 2017

Orange Drizzle Cake

Bei dem schlechten Wetter heute, hatte ich gar keine Lust auf irgendwelche Unternehmungen. Mein Mann musste ins Büro und so habe ich die Zeit genutzt und einen Mini Kuchen gebacken. Da meine beiden Damen immer öfter unterwegs sind, bin ich dazu übergegangen für meinen Mann und mich nur noch kleine Kuchen zu backen.


Beim Christmas High Tea Workshop hier hat Carin uns einen ganz tollen Lemon Drizzle Cake vorgestellt. Dieser Zitronenkuchen war so wunderbar saftig, das ich das Rezept heute mal ausprobieren wollte. In der Anleitung stand, das man die Zitronen auch durch Orangen ersetzen kann. Da ich so spontan keine Zitronen im Hause hatte, habe ich die Orangen Variation gebacken. Für meine kleine Backform habe ich die Hälfte des Rezeptes genommen.





Der Kuchen ist wirklich sehr einfach zu backen. Das besondere ist, das der fertige Kuchen noch warm mit einer Zucker/Saft Mischung getränkt wird. Dadurch wird er so super saftig.

Hier kommt das Rezept:

Orange Drizzle Cake für eine 22cm Springform

Zutaten:
Teig:
200g weiche Butter
250g Zucker
3 Eier
Saft von 1 Orange
1TL Backpulver
250g Mehl
100ml Milch

Für das Finish
100g Zucker
Saft von 1 Orange

Zubereitung:
Dies ist ein sehr einfacher Teig, da alle Zutaten für den Teig zusammen in die Rührschüssel kommen und zu einem geschmeidigen Teig verrührt werden.
Die Backform gut mit flüssiger Butter einfetten und mit Mehl ausstreuen.

Jetzt kommen der Teig in die Form und wird bei 160 Grad 50-60 Minuten gebacken. Meine kleine Form hat 45 Minuten benötigt. 
Während der Kuchen im Ofen ist, wird das Finish vorbereitet. Dazu wird der Zucker mit dem Saft vermischt. Ich habe zu meiner Orangen/Zucker Mischung noch zwei Tropfen orangene Speisefabe zugefügt. 

Wenn der Kuchen aus der Form kommt, werden mit einem Coktailspieß oder Schaschlik Spieß viele Löcher in den Kuchen gebohrt. Die Saft Zucker Mischung wird dann vorsichtig auf den Kuchen geträufelt. Der Kuchen sollte in der Form auskühlen, damit er nicht zerbricht. Diesen Teil der Anleitung habe ich natürlich wieder mal überlesen. Aber mein Kuchen ist beim Stürzen heil geblieben...

Der Kuchen bekommt nach dem Trocknen so etwas wie eine Zuckerkruste. 



Im Inneren kann man sehen, wie die orangene Saftmischung in den Kuchen eingedrungen ist.





Der Kuchen hat mir sehr gut geschmeckt, aber im Vergleich zum Lemon Drizzle Cake muss ich doch gestehen, das dieser erfrischender schmeckt. Zitronen haben einfach mehr Aroma als Orangen. Im Rezept könnt Ihr einfach die Orangen durch die gleiche Menge Zitronen ersetzen.

Ich habe noch schnell den Tisch gedeckt, ein Wohnmagazin geschnappt und einen leckeren Kaffee gemacht. So kann man einem trostlosen Sonntag auch etwas positives abgewinnen. Ein wahres Sonntagsglück. Daher schicke ich den Kuchen zur Blogparade Sonntagsglück von Soul Sister meets Friends hier


















Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche

Silke 


Kommentare:

  1. Liebe Silke,
    die gleiche Wohnzeitschrift habe ich heute Mittag auch auf der Couch gelesen.
    Besonders Deine aufgeschlagene Seite mit den vielen Kerzen und wunderbaren Kissen hat mir gut gefallen.
    Dein Kuchen gefällt mir aber auch sehr. Sieht lecker aus.
    Mit Zitrone werde ich ihn bestimmt mal ausprobieren.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      gerade im Januar kann ich von Wohnzeitschriften nicht genug bekommen. Da bin ich so voller Ernergie und möchte am liebsten alles ändern.
      Den Kuchen werde ich mit Zitrone auf jeden Fall auch noch mal backen.
      Ganz liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Das tönt doch nach einem sehr gemütlichen Sonntag. Der Kuchen sieht sehr lecker aus.
    Wir waren heute an einem Spielnachmittag und da gab es genau so einen feinen getränkten Zitronenkuchen.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pia,
      vielen Dank für deinen Kommentar. Das ist ja witzig, das du heute auch so einen getränkten Kuchen bekommen hast.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Liebe Silke!
    Das sieht aber nach einem gemütlichen Sonntagnachmittag aus!Unsere Kinder sind mittlerweile auch nur noch selten anwesend, so dass mein Mann und ich unsere Zeit auch immer öfter alleine verplanen! Dein Kuchen sieht super lecker aus!
    Schönen Abend!
    Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ulla,
      es war wirklich ein gemütlicher Nachmittag. Da die Vorhersage für dieses Wochenende wieder so schmuddelig ausfällt, werde ich das noch einmal wiederholen. Da muss ich noch mal meine Rezepte durchstöbern.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Liebe Silke,
    dein Kuchenrezept hört sich super an! Dein gedeckter Tisch gefällt mir auch sehr. Sicher ein gemütlicher Nachmittag.
    Alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sara,
      ich danke dir für deine lieben Worte. Es war ein gemütlicher Nachmittag, aber von mir aus könnte der Frühling schon mal anklopfen. Ich bin kein Wintermensch, da der Winter hier immer nur schmuddelig ist.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Liebe Silke, das Rezept hört sich göttlich an. Das muss ich auch nach backen. Minikuchen find ich immer gut. Bei mir bleibt sonst immer so viel übrig.
    Herzlichst Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nica,
      schön das du vorbei geschaut hast. Ich backe für uns nur noch Minikuchen. Dick genug sind wir allemale und ich schleppe sonst die Reste immer mit ins Büro. So einen kleinen Kuchen bekommen wir in 2 Tagen gut gehändelt, ohne uns vollzustopfen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Guten Morgen liebe Silke,
    stimmt ... Zitronenkuchen kann jeder :) Orangenkuchen ist mal was anderes. Hört sich sehr lecker an!
    Ganz lieben Gruß und einen schönen Tag,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Trixie,
      der Kuchen war sehr lecker, aber er schmeckte nicht stark nach Orange. Da sind Zitronen schon dominanter. Aber man muss halt nehmen, was im Hause ist, wenn das Wetter dermaßen unfreundlich ist und man nicht mehr vr die Tür möchte ;O)
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  7. Mmmhhh, der sieht lecker aus. Danke für das Rezept.
    Lg
    Kristina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kristina,
      freut mich das dir das Rezept gefallen hat. Es ist wirklich sehr lecker...
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  8. Ooh, der sieht ja lecker aus! Vielen Dank für das Rezept!
    Ich habe gerade über Eclectic Hamilton zu Dir gefunden und freue mich schon darauf das Rezept auszuprobieren. Lecker, lecker! :)
    LG, Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Vanessa,
      es freut michs ehr, das Du den Weg zu mir gefunden hast. Wenn Du den Kuchen ausprobiert hast, würde ich mich über eine Rückmeldung sehr freuen.
      Ich wünsche Dir einen schönen Start in die neue Woche
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  9. Hallo Silke,
    dein Kuchen sieht köstlich aus, und dein gedeckter Tisch gefällt mir auch.
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir :-)
    GLG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      ich danke dir. Es freut mich, das dir das Rezept und auch die Tischdeko gefällt.
      Danke für deinen Besuch.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen