Dienstag, 28. März 2017

Osterhasis neue Kleider - Kleines Upcycling Objekt

Hasis neue Kleider...


Heute habe ich im Keller einen uralten Osterhasen gefunden. Eigentlich wollte ich den Hasen entsorgen, da die Farben für meinen heutigen Geschmack unterirdisch sind.


Kurz vor der Mülltonne fiel mir dann die schwarze Spraydose ein, die ich mir vor kurzem gekauft hatte.


Also wurde Meister Lampe in den Garten gebracht und er hat neue Kleider bekommen.

Jetzt darf er im Flur auf das Osterfest warten.



Meine bemalten Ostereier vom letzten Jahr hier habe ich diesmal in einem Windlicht dekoriert. Ich hatte keine Lust auf einem Osterstrauch und so gefällt es mir wirklich gut. Vom Spaziergang habe ich mir ein paar Äste mit Flechten mitgebracht und zusammen mit Federn und den Eiern dekoriert.








Jetzt reicht es mir aber auch mit der Osterdeko ;o)


Liebe Grüße 

Kommentare:

  1. Moin liebe Silke,
    na bitte - geht doch! Man äh Frau muss ja nicht immer gleich neue Osterdeko haben...;-)
    Sehr schön, liebe Grüße
    Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lotte,
      manchmal ist es gar nicht so schlecht, das man eigen Keller hat und allen alten Kram aufbewahrt. Man kann ja nicht immer alles neukaufen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Liebe Silke,
    ein herrliches Update, oder eben sogar Upgrade :O))) - ich hab bei mir bisher eindeutig zu wenig Eier gelegt, lach !
    Toll schaut das bei dir aus !
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,
      Meine Familie hat mal wider gefragt, was ich denn mit dem ollen Haee mache. Aber so ist er doch noch zu gebrauchen.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Wunderbare Idee...des Hasens neue Kleider. Wer sagt denn das Frauen nur kaufen können.
    Deine Osterdeko gefällt mir sehr!

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika
      Neue Deko kaufen ist ja auch nicht schlecht und macht Spaß. Mit so einem Upcycling kann man alte Sachen aber sinnvoll verwenden.
      Und Hasi musste nicht in den Müll,
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Liebe Silke,

    deine Deko kann sich aber auch sehen lassen! Das ist toll geworden mit dem Osterhasen. Im Geschäft hättest du ganz viel Geld dafür bezahlen müssen. So war die Idee noch im richtigen Moment da. Deine Ostereier sind richtig schnieke. Passt alles sehr schön zusammen.

    Alles Liebe

    Mila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mila,
      Vielen Dank für deine lieben Worte. In den letzten Jahren habe ich mir vorgenommen, für die Weihnachts und Oster Deko kein oder nur sehr wenig Geld auszugeben. Das ist immer Deko für 4 Wochen und der Keller ist voll mit altem Kram. Dann kaufe ich mir lieber etwas, was man das ganze Jahr gebrauchen kann und zeitlos und schön ist. Da kam die Idee mit dem Hasen ja richtig,
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Liebe Silke,
    Ostereier mal in einem Windlicht finde ich auch eine schöne Idee.
    Ist mal was anderes.
    Und einen schwarzen Osterhasen habe ich auch dieses Jahr.
    Zeige ich am Freitag, der ist auch der Spraydose zum Opfer gefallen.
    Schon toll, was man damit alles machen kann.
    Dir einen schönen Abend und die Bilder schicke ich gleich,
    lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole
      Auf deinen Hasen bin ich ja mächtig gespannt. Schwarze Osterhasen habe ich dieses Jahr auch in verschiedenen Geschäften gesehen. Aber meine Lösung war dann doch die preiswertere Variante.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Hallo liebe Silke,
    Da darf dein Hase im schicken neunen Kleid doch noch Ostern erleben. Gefällt mir richtig gut, genau wie die Ostereier im Glas.

    ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole
      Das war Rettung in letzter Sekunde, ich war schon auf dem Weg zum Mülleimer. Und so sieht er noch mal richtig gut aus. Die Eier im Glas gefallen mir auch besser als der "normale" Osterstrauch.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  7. Liebe Silke, was für eine geniale Idee ❤️ Der Hase ist in schwarz definitiv schöner! Deine Osterdeko finde ich wunderschön. Liebste Frühlingsgrüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin,
      Vielen Dank. In schwarz ist der Hase viel moderner. Dieses bunte Zeug mag ich gar nicht.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  8. Liebe Silke, die alte Version des Hasen ist jetzt auch gar nicht nach meinem Geschmack ;-) aber toll, dass du ihn nicht weg geworfen hast! Klasse, was man mit ein bisschen Farbe erreichen kann. Plötzlich ist der Hase wieder super stylisch und modern :-) Liebe Grüsse, Nadia

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön, dein gepimpter Osterhase. Und überhaupt - Eier im Glas sollten für Ostern Pflicht werden. :)
    Jetzt muss ich am Wochenende endlich auch mal die Osterdeko auspacken (ich befinde mich nämlich noch irgendwie im After-Christmas Modus...).
    Liebe Grüße
    vonKarin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Silke,
    lustig, ich hab auch noch einen alten Hasen rumstehen, der mir eigentlich ganz gut gefällt, aber die Farben nicht. Deiner gefällt mir gut, aber ich kann mich irgendwie nicht zu schwarz durchringen. Mal schauen, ob mir noch was einfällt :)
    Die Eier machen sich im Glas auch gut. Da fällt mir ein, dass ich auch noch irgendwo mehr Osterdeko im Keller hab. Manchmal glaub ich, ich hab fast mehr Osterdeko als Weihnachtsdeko :)
    Ganz lieben Gruß und noch ein schönes Restwochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Silke,
    SO mag ich Osterdeko ganz bestimmt, besonders deine Eier im Glas :-)
    Ich wünsche Dir eine wundervolle Woche ♥
    Lieben Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Also, ich finde, das Makeover ist mehr als gelungen, liebe Silke! Richtig stylisch sieht er jetzt aus, der Meister Lampe. Schön ist auch der Rest der Osterdeko, gefällt mir sehr gut.

    Danke für dein Lob zum Herausragend-Post, ich hab mich sehr darüber gefreut! Und recht hast du, einfach machen, nicht zaudern und zögern, das ist das beste.

    Sei ganz lieb gegrüßt ... Frauke

    AntwortenLöschen