Sonntag, 28. Mai 2017

Mein neues Gewächshaus Teil 1

Zu meinem 50. Geburtstag habe ich von meinen Mann ein Gewächshaus geschenkt bekommen. Das war schon länger ein großer Wunsch von mir und nun ist er in Erfüllung gegangen.
Nachdem wir am Mittwoch aus dem Urlaub gekommen sind, stand das Gewächshaus schon im Großen und Ganzen. Es fehlten noch die Dichtungen und die Scheiben. Leider waren 3 Scheiben defekt, aber es ist fast fertig. Ach ich freu mich ja so.... 


Zum Gewächshaus gehört auch noch ein Stück Land, das ich bestellen kann.
Wir haben hinter unserer Werkstatt eine große Wiese, die nur aus Unkraut bestand. Zweimal im Jahr wurde diese gemäht. Vor zwei Jahren habe ich ein Urban Gardening Projekt auf der Wiese gestartet. Ein Mitarbeiter hat mir bei den Hochbeeten geholfen und ich habe Salat, Erdbeeren, Zwiebeln, Bohnen und Zuchini gepflanzt. Die Unkrautwiese  war natürlich für meinen Heuschnupfen die Hölle, aber anders ging es nicht.

Die Bilder sind schon etwas älter und nicht wirklich gut. 








Da habe ich mich ja wirklich sehr chic gemacht (Lach)...

Letztes Jahr konnte ich außer Erdbeeren und Himbeeren nicht viel ernten. Die Nacktschnecken konnten in dem Unkrautwald genügend Unterschlupf finden und haben sich über alles hergemacht.
Der Rhabarber, die Kartoffeln, der Salat etc. wurde sofort verspeist, wenn sich das erste Blättchen zeigte. Es waren Hunderte Schnecken und ich war total gefrustet.

Im Herbst haben wir uns dazu entschlossen, die Wiese umzupflügen. Durch das Unkraut sah die Wiese immer sehr ungepflegt aus. Nach dem Umpflügen haben wir dann Gras eingesät. Und auf dieser schönen Wiese kann man mein Mann, wenn er denn Zeit hat, mit dem Aufsitzrasenmäher nun seine Runden drehen.

Heute bin ich in Holland im Gartencenter gewesen und habe mir verschiedene Gurken-, Tomaten- und Zuchinipflanzen gekauft. 



Zuerst musste aber mein Stück steiniger Acker bearbeitet werden. Bei 30 Grad bin ich dann gestern über den Acker gelaufen und habe Steine aufgesammelt. Ich habe geharkt, wieder Steine aufgesammelt und wieder geharkt. So sind 5 Mörtelkübel voll geworden. Was für eine Sch... Arbeit.
Leider sind immer noch unzählige Steine in der Erde, die ich nun nach und nach einsammeln werde.



Im großen und ganzen bin ich aber schon mal sehr zufrieden. Ich habe den Acker gut gegossen und gedüngt.



Jetzt müssen noch ein paar Säcke Blumenerde eingearbeitet werden und dann kann gepflanzt werden. Ich bin schon gespannt, ob die Schnecken schon die Fühler ausstrecken.



Meine Pflanzen vom Urban Gardening Projekt warten auch schon auf den Umzug. Hierzu gehören Erd-, Him-, Johannis-, Blau-, und schottische Taybeeren, sowie unzählige Kräuter. Aber ich denke, damit warte ich bis zum Herbst, damit sie auch wirklich angehen.







So schön soll mein Häuschen dann auch mal aussehen, das Bild ist leider aus dem Prospekt... aber es wird schon werden.


Fortsetzung folgt ;o)))

Liebe Grüße 
Silke 

Kommentare:

  1. ...ohhh, was für ein Traum,
    liebe Silke,
    leider ist hinter unserer Werkstatt nicht so viel Platz, dafür sind bei uns die Grundstückspreise leider viel zu hoch!
    Ich freue mich auf Fortsetzungsbilder, das schaut doch alles schon so klasse aus,
    und für die Schnecken baust eine Umleitungsschild ;O)
    Ganz, ganz liebe
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    ein schmuckes Häuschen hast du da bekommen!
    Du wirst es sicher mit Liebe bepflanzen, so wie auch die Beete.
    Viel Freude damit und noch einen sonnigen Sonntag,
    alles Liebe, Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    endlich komme ich dazu mal wieder ein paar Worte dazulassen. So ein gewächshaus würde mir auch gut gefallen. Toll dass du den Platz dafür hast.
    Es ist einfach klasse wenn man sein eigenes gemüse ernten kann.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  4. Ach das wird bestimmt noch viel schöner liebe Silke.
    Sieht doch jetzt schon richtig vielversprechend aus.
    Aber die Arbeit war schon beachtlich, die Du da reingesteckt hast. Respekt.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke,
    ist das nicht der Traum eines jeden Hobby-Gärtners?
    Ich finde das total gut Gemüse aus dem eigenen Garten zu ernten und zudem sieht so ein Gewächshaus gut aus.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen