Dienstag, 15. August 2017

Neue Kissen für die Terrasse - Stencil DIY




Für meine neue Terrasse wollte ich ja auch noch neue Kissen haben. Die grünen und beigen Auflagen gefielen mir einfach nicht mehr. 


Als Sitzauflagen habe ich mir dunkelgraue Auflagen gekauft, die man auch abziehen und waschen kann. Das war bei meinen alten Auflagen leider nicht so. 
Da unsere Markise grün ist, habe ich in den Kissen das grün aufgenommen, damit es farblich dann dazu passt. 
Mit einem Plotter gehe ich immer noch schwanger und musste daher wieder auf die altbekannte Technik mit den Stencil Schablonen zurückgreifen. Herausgekommen sind dabei diese Kissen. Momentan bin ich mir noch nicht sicher, ob es mir zu 100% gefällt oder nicht. Aber Kissen sind ja schnell ausgetauscht.






Die schönen Kissen mit dem Blattmotiv habe ich in Holland gefunden.


Da der August sich gestern von seiner schönen Seite gezeigt hat, habe ich nach Büroschluß die Hausarbeit einfach mal liegengelassen und es mir draußen gemütlich gemacht.
Mit einem Sundowner aus Maracujasaft und Eierlikör und einer Wohnzeitschrift habe ich mal ganz faul die Füße hochgelegt. Ein weise Entscheidung wie der Regen heute wieder gezeigt hat...







Wenn man dann so auf der Terrasse sitzt und der Brunnen plätschert, ist das doch sehr entspannend und erholsam.



Meine Passionsblume stört das Wetter überhaupt nicht. Täglich kommen neue Blüten, eine schöne als die andere.




Nach der kurzen Pause in der Sonne, habe ich dann noch meine geernteten Zuchini verarztet und bin meinem momentan unliebsten Hobby nachgegangen: Nacktschnecken einsammeln. Diese Biester überfallen, jetzt wo es so nass ist, jeden Abend meinen Gemüsegarten. Im Moment habe ich das Gefühl ich sammle 2 auf und es kommen 5 neue...

Ich wünsche Euch eine hoffentlich schöne Woche. Immerhin befinden wir uns im "heißesten" Monat des Jahres. Noch merke ich zwar nichts davon, aber er hat ja noch ein paar Tage...

Liebe Grüße
Silke

verlinkt mit
Creadienstag
Dienstagsdinge
Meertje
Handmade on Tuesday

Dienstag, 8. August 2017

Zuchini, Zuchini und nochmal Zuchini ...

Heute habe ich ein paar Zuchini Rezepte für euch.


Ich habe in meinem neuen Gärtchen 2 Zuchini gepflanzt, eine gelbe und eine runde, grüne.
Diese beiden buhlen um meine Liebe und liefern eine Zuchini nach der anderen. 


Bisher habe ich immer nur Zuchini Suppe mit Hackfleisch gekocht und das vielleicht einmal im Jahr. Jetzt gibt es jede Woche Zuchini.... Zuchini Lasagne, Zuchini Suppe, Zuchini auf verschiedene Art gefüllt, eingelegter Zuchini Salat süß-sauer etc. etc. 

Da mir einige Rezepte wirklich gut geschmeckt haben, wollte ich sie mit euch teilen.

Als erstes habe ich Zuchini Pizza für euch. Das Rezept ist so einfach, aber total lecker. 


Zuchini Pizza



Einfach die Zuchini in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit 1-2 Löffeln passierten Tomaten bestreichen, nach Geschmack mit Thunfisch, Salami, Schinken, Zwiebeln oder was ihr sonst noch so mögt belegen, etwas Oregano dazu und mit geriebenen Käse bestreuen. Bei 180 Grad Ober- Unterhitze ca. 10-15 Minuten backen. Fertig.



Wenn die Zuchini schon zu groß geworden sind, könnte es sein, dass die Kerne stören. Meine Familie hat die Kerne gestört und sie haben sie entfernt, mir dagegen haben sie nichts ausgemacht.












Dann habe ich noch zwei Zuchini Kuchen für euch. 
Als erstes habe ich einen Schokoladen-Zuchini Kuchen gebacken. Der war so fluffig und saftig wie ein Riesen Brownie. Von der Zuchini hat man nichts rausgeschmeckt.


Schokoladen-Zuchini Kuchen





Zutaten:
300 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
200 ml Sonnenblumenöl
150 g gemahlene Haselnüsse
100 g Back Kakao 
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 g fein geriebene Zuchini 
250 ml Schmand 
Schokoglasur

Zubereitung:
Den Zucker, Vanillezucker und die Eier schaumig schlagen. Das Öl langsam unterrühren. Die Nüsse mit dem Kakao, dem Mehl und dem Backpulver vermischen und zusammen mit der Zuchini zum Teig geben und verrühren. Zum Schluss den Schmand unterheben. Den Kuchen in einer gefetteten Backform bei 180 Grad ca. 50-60 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen mit der Schokoglasur versehen... lecker.

Leider konnte ich nur ein Foto von dem Kuchen machen, da er direkt verputzt wurde. 


Zuchini Eierlikör Nuss Kuchen 


Dieser Kuchen wird ähnlich wie der Zuchini Schokoladen Kuchen gebacken.

Zutaten: 
200 g normaler Zucker
40 g brauner Zucker 
1 Päckchen Vanillezucker 
3 Eier
75 ml Sonnenblumenöl 
75 ml Eierlikör 
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver 
1 Teelöffel Zimt
100 g gemahlene Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse 
200 g fein geriebene Zuchini

Zubereitung:
Die Eier, den Zucker und Vanillezucker verquirlen. Das Öl, den Eierlikör und den Zimt dazugeben. Dann die geriebene Zuchini unterheben. Das Mehl mit dem Backpulver und den Nüssen vermischen und unter den Teig rühren. Den fertigen Teig in eine gefettete Kastenform geben und bei 180 Grad ca. 70 Minuten backen. Wer möchte, kann den Kuchen noch mit einer Nuss - oder Schokoladen Glasur versehen. Hier geht Schokolade immer...









Als letztes habe ich noch eine Zuchini Quiche für euch. 


Zuchini Quiche



Zutaten:
125 g Quark
5 Esslöffel Milch
5 Esslöffel Sonnenblumenöl 
2 Teelöffel Backpulver 
Salz und Pfeffer 
Oregano 
1 kleine bis mittelere Zuchini
100 g Champignons 
100 g Feta Käse
100 g Speckwürfel 
1 Teelöffel Sahne
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel
Olivenöl
1 Ei
2 Esslöffel Milch
100 g geriebener Käse

Zubereitung:
Den Quark mit Öl, Milch, Mehl, Backpulver und etwas Salz zu einem Teig verarbeiten.
Eine Springform fetten, den Teig darin ausrollen und einen Rand hochziehen. 
Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und im Olivenöl anbraten, den Knoblauch pressen und dazugeben. Die Zuchini und die Champignons in schmale Scheiben schneiden und mit dem Speck zu der Zwiebel geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Die Sahne dazugeben und eine Weile (ca. 5-8 Minuten) köcheln lassen. Danach die Flüssigkeit abgießen und die Füllung auf dem Teig verteilen. 
Das Ei, die Milch, den Feta Käse und den geriebenen Käse pürieren und über die Füllung gießen. Die Quiche bei 180-200 Grad Umluft ca. 30 Minuten backen. Dazu passt ein frischer, grüner Salat.








So ich hoffe, ich hoffe ich habe Euch nicht zu sehr mit meinem Zuchini Spam strapaziert ...

Liebe Grüße 






Dienstag, 1. August 2017

Seife gießen- DIY

Vor ein paar Wochen habe ich mit meiner Freundin Seife gegossen.


Ich habe zu meinem Geburtstag einen Gutschein von einem Bastel Geschäft geschenkt bekommen und habe mir davon Gießseife, Seifenfarbe und Seifenduft gekauft. Außerdem habe ich mir noch ein paar Gießformen geholt. Diese stammen aus der Haushaltsabteilung eines Supermarkts und sind eigentlich kleine Vorratsdosen.



Mit den ganzen Materialien bin ich zu meiner Freundin gefahren und zusammen haben wir einen schönen Bastelnachmittag verbracht. 

Das Seifengießen ist total einfach. Ein Stück Seife (transparent oder Opak) wird im Wasserbad erhitzt. Wenn die Seife geschmolzen ist, gibt man etwas Duftöl und ein paar Tropfen Seifenfarbe dazu. Umrühren und in die Form füllen, das war es dann schon. Man kann auch noch Lavendelblüten, Rosenblätter oder ähnliches mit in die Seife geben. 



Da ganze Haus roch nach einer Kombination aus Kokos und Lavendel. Die graue Farbe hat mich nicht so sehr überzeugt, da sie nicht wirklich färbte. 
Wir haben Seife von zwei verschiedenen Herstellern verarbeitet. Je nach Hersteller war die Seife nach ca. 30 bis 45 Minuten getrocknet und konnte aus der Form gelöst werden. Da meine Formen aus Hartplastik sind, war das ein wenig frimelig, aber ich habe alle Seifen unversehrt aus den Formen lösen können. In manche Formen habe ich noch kleine Stempel eingelegt. Das sieht total schön aus. 





Der Sohn meiner Freundin hat sich noch zu uns gesellt und wir drei ha tten einen schönen und produktiven Nachmittag. 








In meiner schönen türkisen Schale von Mallorca gefällt mir die Seife richtig gut.






















Von der gelben Seife habe ich leider nur ein Stück gegossen. Das war eher die Farbe meiner Freundin. Aber wenn ich das jetzt so sehe, hätte ich vielleicht doch noch 2-3 gelbe Seifen gießen sollen...





Die Seifen sind ein schönes, kleines Geschenk und Mitbringsel. Aber auch mein eigenes Gäste WC freut sich darüber...

Liebe Grüße
Silke

verlinkt mit
Creadienstag
Dienstagsdinge
Meertje
Handmade on Tuesday