Donnerstag, 12. Oktober 2017

Kleiderliebe - Sommerkleid aber absolut Herbst tauglich - DIY

Hallo, ich lebe noch...


Momentan hat mich das Leben 1.0 fest im Griff. Mein 80-jähriger Vater hat sein Haus verkauft und zieht in eine kleinere Wohnung. Da meine Eltern Jäger und Sammler waren, gibt es dort für meine Schwestern und mich einiges zu tun. Die Sachen für den Umzug müssen sortiert und vorbereitet werden, es müssen Sachen entsorgt werden und letztendlich muss das Haus am 15. Dezember besenrein der Käuferin übergeben werden. Somit sind wir jeden Samstagmorgen damit beschäftigt 25 km zum Wohnort meines Vaters zu fahren und dort Sachen zu sortieren. In der Zwischenzeit gab es Notartermine, Termine mit den Umzugsunternehmen, Gardinen mussten ausgesucht und bestellt werden, die neue Wohnung besichtigt werden und so weiter und sofort. Somit komme ich zu fast gar nichts. Und wenn ich dann mal Zeit habe, bin ich so k.o. das ich zu eigentlich nichts mehr Lust habe. 

Meinen Nähkurs besuche ich trotz Zeitmangels aber weiter. Das ist mein Abend und ein schöner Ausgleich zu dem ganzen Stress. Ich nähe seit ca. 30 Jahren und in einer netten Runde macht es einfach viel mehr Spaß und man kann auch bei Problemchen noch jemanden fragen. Das möchte ich nicht missen. 


Letzte Woche habe ich es endlich geschafft, mein Sommerkleid mal fertig zu nähen. Zugeschnitten habe ich das Kleid schon vor den Sommerferien. Der Stoff ist ein wunderschöner, bedruckter Satin Stoff. Ich liebe solche Muster. Da die Farben auch im Herbst gut passen, habe ich es jetzt noch anziehen können. Ich mag solche Kleider auch mit Boots, Strumpfhose und dicker Strickjacke, aber heute war so schön warm, dass die dünne Jacke reichte. 

Der Schnitt ist aus einer älteren Burda und ganz einfach. 







Im meinem Gewächshaus geben die Tomaten gerade noch mal alles. Ich habe diese Woche noch so viele geerntet, das ist unglaublich. Mein Nachbar und meine Freundin haben sich sehr gefreut, da ich gar nicht alles verarbeiten konnte. Von den großen Tomaten habe ich mal wieder Soße eingekocht. Der Winter kann also kommen, rein Soßen technisch.






Ein paar Baby Boos gab es dann heute auch noch, obwohl die Pflanzen schon ziemlich hinüber sind. 




So ich hoffe, dass ich bald wieder etwas mehr Zeit finden werde.

Liebe Grüße 

Silke 

Kommentare:

  1. Hallo Silke,
    dein Kleid finde ich richtig chic! Ich mag die Farben und das Muster und die Jacke ist wie dafür gemacht. Klasse!

    Der erste Abschnitt hört sich nach viel Stress und noch mehr Arbeit an. Ich drück die Daumen, dass alles reibungslos klappt. Meine Eltern haben auch so ein Haus. Voll bis unters Dach, weil man ja alles noch mal gebrauchen könnte. Oh je!

    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silke, was für ein hübsches Kleid! Magst du mir die Burda-Ausgabe sagen, in der es drin ist? Ich habe die Ausgaben der letzten Jahre lückenlos ... da finde ich es bestimmt. Der Schnitt gefällt mir nämlich sehr. Und der Stoff deines Kleides ist definitiv für den Herbst geeignet.
    Das mit dem turbulenten Leben 1.0 kann ich gut verstehen. Mir ging es in den letzten Monaten ähnlich und nun kann ich erst langsam wieder in den DIY Modus starten. Ich drück dir die Daumen, dass alles reibungslos über die Bühne geht. Liebe Grüße vonKarin

    AntwortenLöschen
  3. So liebe Silke, jetzt bin ich hier und finde Dein Kleid wunderschön.
    Die Farben gefallen mir sehr und Du kannst es locker noch im Herbst anziehen.
    Richtig chic.
    Dir wünsche ich starke Nerven und viel Glück beim Umzug und dem ganzen Drum und Dran,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke,
    das Kleid ist dir super gelungen. Ich mag diese dezenten Farben. Das senfgelbe Jäckchen passt super zu deinem Kleid. Schaut sehr hübsch aus.
    Liebste Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Silke,
    tolles Kleid, steht Dir ganz hervorragend! Das wird beim Umzug aber geschont und bleibt im Schrank, oder? Starke Nerven und viel Erfolg!
    Liebe Grüße zu Dir, Tanja

    AntwortenLöschen