Dienstag, 7. August 2018

Hortensien Kranz - DIY

Dieser Sommer ist wirklich traumhaft (ich glaube ich widerhole mich ;o))).
Auch wenn das bedeutet, dass vieles im Garten durch die Trockenheit kaputt gegangen ist. So viel kann ich gar nicht gießen, als das alles noch tadellos aussieht. Meine Hortensien sind leider schon verblüht. Aber auch verblüht sehen die Blüten noch traumhaft schön aus.



Daher habe ich die verblühten Blütenstände abgeschnitten und mir ein Kranz daraus gebunden. Dafür benötigt man gar nicht viel: einen Kranzrohling, Krampen oder Patenthaften (Internet) und Hortensienblüten. Die Blüten abschneiden und dabei ein kleine Stück Stiel dran lassen. Die Blüten werden dann einfach dicht an dicht mit den Krampen auf dem Kranz fest gesteckt. 









Ich habe diesmal Krampen gewählt, da das die Arbeit doch sehr erleichtert. Natürlich kann man den Kranz auch mit Draht wickeln. Insgesamt habe ich nur 15 Minuten für den Kranz gebraucht und ich finde ihn wunderschön. Er ist zwar schon ein wenig herbstlich, aber der Herbst kommt dieses Jahr in der DEKO dann halt etwas früher. 





Getrocknet hält der Kranz so noch richtig lange.





Mein Kranz ist jetzt eine Woche alt und die Blüten sind schon komplett eingetrocknet. Von ihrer Schönheit haben sie aber nichts verloren.









Viele Grüße 

Kommentare:

  1. Liebe Silke, der Kranz ist traumhaft schön geworden, bei uns sind auch fast alle zu früh verblüht und läuten ganz langsam die nächste Jahreszeit ein.
    Ganz so viele Dolden wie du habe ich kicht, da wird das Kränzlein wohl ein bisschen kleiner ausfallen müssen .
    Ganz liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    wie gut, dass ich morgen in den Baumarkt muss.
    Da werde ich mich direkt mit Kranz und Krampen eindecken.
    Denn das schaut einfach super aus. Und Hortensien habe ich genug im Garten.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Du Glückliche,
    meine Hortensien sind alle so komisch kriselig eingetrocknet - nicht schön.
    Dein Kranz sieht super aus. Da wirst du noch ganz lange Freude dran haben.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Silke,
    Danke für die schöne Idee. Ich habe alle Teile zu Hause. Hortensien stehen im Garten. Diesen Kranz werde ich nachmachen.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toller Kranz .Ich finde den Sommer super. Vor allem wenn ich an die letzten verregneten Sommer denke
      LG Heidi

      Löschen
  5. Liebe Silke,

    ja, durch die Trockenheit sind meine Hortensien auch schon verblüht das hatte ich zu dieser Jahreszeit noch nie :-((. Du hast aber das Beste daraus gemacht, denn der Kranz ist wunderschön geworden.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    dein Kranz sieht toll aus. Herbstlich schaut es auf Grund der Trockenheit auch hier und da schon in der Natur aus.
    Hortensien hatte ich bis Anfang Juli zu Hauf. Leider wurden diese, die ebenso schön blühenden Rosen und viele andere Pflanzen dann von einem heftigen Hagel zerschlagen.
    Die Patenthaften habe ich mir gleich mal notiert. Danke für den Tipp. Damit geht das sicher viel einfacher.
    Herzliche Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    Danke für die Erklärung. Ich habe mich bisher noch nicht an solch einen Kranz getraut, weil ich dachte, dass er gewickelt werden müsste.
    So scheint es mir sehr viel leichter zu gehen.
    Liebe Grüße
    Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe in meinem Garten auch sehr viele Hortensien (ja, für sie ist dieser Sommer strapaziös). Ich habe mir schon einige ins Haus geholt und in Vasen gestellt, da machen sie sich auch immer gut. Ein Kranz wäre auch mal was tolles, danke für den Tipp!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen