Dienstag, 16. August 2016

Gürteltasche DIY - wunderbar für Strandspaziergänge und Fahrradtouren

Meine neue Gürteltasche ...


Im letzten Jahr habe ich mir für mein Handy eine Gürteltasche aus Leder genäht. Ich habe dieses Teil geliebt. Die Tasche hatte genau die richtige Größe für das Handy, den Haustürschlüssel, ein Taschentuch und etwas Kleingeld.

Da wir letztes Jahr und auch dieses Jahr Holland auf dem Urlaubsprogramm stehen hatten, haben wir natürlich auch viele Strandspaziergänge und Fahrradtouren geplant. Mich störte dabei aber immer eine Handtasche. Also hab ich mir diese kleine Gürteltasche genäht.

Als ich dann im Dezember mein neues Handy bekommen habe, musste ich feststellen, das die Tasche zu klein ist. Nicht viel, aber sie passte einfach nicht mehr.

Als habe ich mir aus dem Rest von dem Lederimitat der silbernen Tasche hier ein neues Täschchen genäht.



Es ist einfach total schön und super praktisch. Keine Handtasche stört und Frau hat alles dabei was man Frau so braucht, oder sagen wir mal besser das nötigste....


Also nichts wie auf zum stürmischen Strandspaziergang...





Der Post mit den Holland Fotos folgt, wenn wir aus dem zweiten Urlaub zurück sind. Letztes und auch dieses Jahr haben wir aus einmal zwei Wochen zweimal eine Woche Urlaub gemacht und der zweite Teil steht erst noch an....

Liebe Grüße
Silke

verlinkt mit Creadienstag, Handmade on Tuesday
Deocorize Kreativas, Dienstagsdinge

Kommentare:

  1. Hallo,
    das ist ja schön, dass ich hierher gekommen bin und deine wunderschöne Tasche gesehen habe.
    Super, gefällt mir so gut.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      vielen Dank für deinen Besuch auf meiner Seite. Freut mich das es dir gefällt. Das Täschchen ist wirklich sehr praktisch.
      Ganz liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Liebe Silke,
    als ich dem Tochterkind letzte Woche vorgeschlagen habe, dass sie nach Paris meine Gürteltasche aus den 90er mitnehmen soll, meinte sie nur, dass trägt man doch heute nicht mehr.
    So wie die damals aussahen....bestimmt...grins!

    Dein Hüfttäschchen ist so klasse, dass es gerade Wegs auf meine To-Do-Liste kommt. Mein Mann und ich gehen gerne spazieren, da ist dies eine ideale Lösung!
    Hab lieben Dank für´s Zeigen!

    Herzliche Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      die Täschchen aus den Neunzigern waren auch wirklich total scheußlich. Wir nannten sie immer Schniedel Tasche. Ich kann deine Tochter verstehen. Da bin ich ja froh das meine Tasche heute keine Ähnlichkeit mit den alten hat. Lach,
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. Liebe Silke,
    die Gürteltasche ist nicht nur praktisch, sie schaut auch noch richtig gut aus. Solch eine Gürteltasche ist wirklich prima, denn Frau hat immer die Hände frei. Echt toll!
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      da hast du recht die Hände braucht man immer noch. Es gibt ja auch immer so viel zu sammeln zum Beispiel am Strand. Mein Mann kriegt schon immer die Krise. Außerdem habe ich immer Nackenschmerzen und da ist so eine Gürteltasche schon sehr praktisch.
      Viele Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Liebe Silke,
    die Gürteltasche ist nicht nur praktisch sondern sie sieht auch sehr schön aus. Das Täschchen ist dir super gelungen. Auf deine Hollandfotos freue ich mich schon,wir waren vor 5 Jahren auch dort.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Silke,
      es freut mich das dir mein Täschchen gefällt. Man kann es auch sehr gut für einen Partyabend gebrauchen. Der zweite Holland Urlaub steht kurz bevor und danach gibt es dann auch die Fotos auf dem Blog. Ich hoffe auf ein paar schöne Spätsommertage am Meer. Die Hoffnung stirbt zuletzt...,
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. Liebe Silke,
    einfach wunderschön und mega praktisch....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jan,
      die Tasche ist wirklich sehr praktisch. Ich habe bei diesen Touren dann zwar keinen Fotoapparat dabei, aber im Notfall tut es auch mal das Handy.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  6. Hallo liebe Silke,
    das ist ja praktisch.
    Ich hätte auch gerne mal die Hände frei, habe aber immer die Kamera dabei...
    Dir einen schönen Abend und Dir noch einen schönen Urlaub, lieben Gruß,
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      da hast du recht. Die Kamera fehlt manchmal schon. Aber im Notfall tut es auch mal die Handy Kamera. Ist ja doch meistens eine ganz schöne Schlepperei mit der Kamera.
      Also gibt es immer eine gute Mischung. Mal mit großer Tasche und Kamera und mal mit Gürteltasche und Handy.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  7. Hallo Silke,

    ich habe Dir heute ENDLICH eine Mail geschrieben und gehöre nun auch zu deinen Leserinnen...denn deine tollen, kreativen Ideen haben mich so richtig angefixt :)))) Nun fand ich es doch komisch das ich immer noch keinen Post von Dir in meiner Leserliste habe und habe hier noch mal nachgeschaut. Ich werde leider nur als Shadow mit meiner Mailadresse geführt, aber nicht unter meinem Blognamen...wahrscheinlich mal wieder eine Änderung von Blogger!!!
    Nun hätte ich eine große Bitte an Dich, würdest Du dich auf meinem Blog, der noch besteht,den ich aber nicht mehr aktiv betreibe, wohl als Leserin eintragen? Dann bekomme ich nämlich auch deine Posts immer aktuell auf mein Dashboard.
    Das wäre total lieb von Dir...falls Du es nicht möchtest, gib mir bitte Bescheid, dann muss ich schauen wie ich das hin bekomme.
    Hab noch einen schönen Abend und sei lieb gegrüßt
    Marlies
    PS: In der Mail habe ich Dir ausführlich über die Schablonen berichtet ;)))

    AntwortenLöschen