Dienstag, 28. Juli 2020

Disteln - stachelig und wunderschön

In unserem Büro Garten habe ich unter einer alten Birke Disteln stehen. Wo die herkommen oder ob die irgendwann mal von meinen Schwiegereltern gepflanzt wurden, weiß ich nicht. Unsere Mitarbeiter lachen sich darüber immer kaputt und sagen das sind doch keine Blumen, das ist Unkraut. Ich finde sie aber eigentlich ganz schön und wenn sie blühen, sind die Disteln voller Leben und es brummt und summt an jeder Ecke.




P



Am Wochenende habe ich aus diesen Disteln ein kleines Geschenk für meine Freundin gemacht. Dazu habe ich in eine Herz Porzellanschale etwas Floristen Steckmoos für Frischblumen gefüllt. Anschließend habe ich die Distelblüten dicht an dicht darauf gesteckt. In die kleinen Zwischenräume kam dann noch etwas Lavendel. Die fertige Schale habe ich noch mit lila Bast versehen. Das war es dann auch schon.













Ich finde das Gesteck ist toll geworden und ich hoffe, das die Blüten schön eintrocknen und man auch noch länger etwas davon hat. 

Liebe Grüße Silke 


verlinkt mit 


Sonntag, 26. Juli 2020

Mini Urlaub vor der Haustüre - Bootstour auf der Maas

Am Freitag waren wir mit unseren Freunden verabredet. Normalerweise treffen wir uns immer abwechselnd bei einem von uns zu Hause, essen was Leckeres und quatschen bis der Arzt kommt. Diesen Freitag gab es allerdings eine Überraschung. Stefan ist seit letztem Jahr Besitzer eines Bootsführerscheins und er hatte diesmal einen kleinen Ausflug für uns geplant. Stefan ist Mitglied in einem Yachtclub und dieser Club besitzt ein kleines Motorboot, dass die Mitglieder benutzen können. So ging  es dann Freitagabend nachAsselt bei Roermond. Dort liegt das Boot, die „Minto“ im Hafen.





Als wir gegen 18:00 Uhr im Hafen ankamen, fing es ausgerechnet an zu regnen. Die Wetter App zeigte aber an, das es nur ein Schauer von ca. einer halbe Stunde sein würde. Wir haben gerade noch trockenen Fußes alle Sachen aufs Bötchen verfrachtet. Unsere Freunde haben ein Picknick mitgenommen. Es gab ein Sekt für uns Frauen, für die Männer ein Bierchen, kleine Häppchen und Dipps, Kartoffelsalat ganz stylisch im Glas, Kaffee und Plätzchen. Es fehlte nichts.... 
Wir haben dann erst einmal gemütlich im Hafen gegessen und uns umgesehen.











Pünktlich nach der halben Stunde hat der Regen aufgehört und wir sind dann von Asselt ungefähr 10 km in Richtung Venlo geschippert. .







Ich kann euch nur sagen, so eine Bootstour entschleunigt ungemein. Es geht so langsam vorwärts und man kommt an den kleinen Ortschaften Beesel, Hanssum und Kessel vorbei. An dem Uferrändern sieht man Kühe, Pferde, Esel und Fischreiher  und eine vielzahl anderer Vögel.  Es ist einfach herrlich. Man vergisst die Zeit und obwohl es ja eigentlich nur Feld und Wiesen sind, gibt es doch total viel zu entdecken. Der Weg ist hier das Ziel.

















Pünktlich zur Dunkelheit sind wir wieder in den Hafen eingelaufen. Das war auch wunderschön, denn die Boote im Hafen waren beleuchtet und die Sonne ging langsam unter. 











Es war einfach nur schön und hatte was von Urlaub, obwohl wir ja nur 3
Stündchen unterwegs waren. Man kommt mal richtig runter und kann abschalten.
Anschließend haben wir noch gut zwei Stündchen auf dem Boot gesessen und gequatscht. Was für ein herrlicher Abend.

Ich hoffe ihr könnt an den Bildern erkennen wie schön es war. Das möchten wir auf jeden Fall noch mal wiederholen...

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag. Hier kommen gleich liebe Freunde zu Besuch.

Liebe Grüße 
Silke


verlinkt mit der Urlaubslinkparty von Nähfrosch hier
und Nicoles Linkparty Ausflüge hier

Dienstag, 7. Juli 2020

Bestickte Geschirrtücher als kleines Mitbringsel

Was soll ich euch sagen? Momentan hat die Stick Maschine mich komplett in ihren Bann gezogen. Ich habe einfache Geschirr Tücher veredelt und mit einem Besteckmotiv bestickt. Die schöne Stick Datei ist von Cyncopia.



An dieser Stickdatei mag ich besonders, das der Stick nicht so gleichmäßig ist, sondern aussieht wie gekritzelt. 











Ich habe an die Tücher noch ein SnapPap Label genäht und einen grauen Aufhänger angebracht.









Zum Schluss kam noch eine schöne Papier Banderole drumherum und fertig ist ein kleines, mit Liebe gemachtes Geschenk. 





Das nächste Projekt ist schon in Planung. Wenn es so klappt wie ich es mir vorstelle, zeige ich es euch in Kürze hier...


Ich wünsche euch eine schöne Woche. Pünktlich zum Ferienbeginn hat sich das schöne Wetter verabschiedet, aber ich hoffe die Sonne lässt sich bald mal wieder blicken...


Liebe Grüße 

Silke

verlinkt mit
Creadienstag
Dings vom Dienstag
Froh und Kreativ
The Creative Lover
Handmade on Tuesday

Dieser Post enthält Werbung wegen Namensnennung. Alles wurde selbst bezahlt.

Dienstag, 30. Juni 2020

Geschenk zur Grill Einladung

Am Wochenende sind das große Kind und ihr Freund in eine neue Wohnung gezogen. Im Anschluss an den Umzug waren wir dann zum Grillen eingeladen. Als kleines Geschenk zur Wohnungseinweihung und für die Einladung habe ich mir ein Geschenk überlegt.



Bisher wohnten die beiden im vierten Stock, unterm Dach, ohne Balkon. Da sie in der neuen Wohnung einen Balkon haben und sich auch einen Gasgrill angeschafft haben, ist es ein Grillgeschenk geworden. Bei Stoffcut habe ich eine passende Stick Datei gefunden und mich mal wieder ans sticken gegeben. 

Von Loods5 in Masstricht habe ich mir vor zwei Wochen ein paar ganz einfache Glasbehälter mitgebracht. Das Kind hat unsere alte Paletten Lounge, die wir in unserem Partykeller hatten und eigentlich nicht benutzen, mit in die neue Wohnung genommen. Für die Lounge habe ich mit ihr Polster genäht und auf einem Reststück von dem Stoff habe ich eine Banderole für das Glas bestickt. 





Die Stick Datei gefällt mir richtig gut. Mit dem Glas habe ich Grillsaucen, ein Grillgewürz, Servietten und eine Grillzange verschenkt.









Ich finde das ist eine sehr schöne Geschenkidee. 
Auch für Männer finde ich das ein schönes Geschenk, dann vielleicht noch mit einer Flasche Bier. Man kann den Glasbehälter auch wunderbar gebrauchen, um darin das Besteck auf dem Salat Büfett zu dekorieren. Auch für Servietten oder Küchenhelfer kann ich es mir gut vorstellen.



Der nächste Utensilo ist schon in Arbeit, denn das andere Kind bekommt auch einen.

Im Moment macht mir meine Stick Maschine richtig Spaß und ich frage mich, warum ich sie so lange nicht benutzt beziehungsweise noch nie richtig benutzt habe. 

Dieser Post enthält Werbung wegen Namensnennung. Alles wurde selbst bezahlt.

Ich wünsche euch eine schöne Woche 


Liebe Grüße