Dienstag, 18. Januar 2022

Umstyling für mein Windlicht



Heute habe ich mein Windlicht im Wohnzimmer umdekoriert. Die letzten Monate hatte ich immer Walnüsse und eine Kerze in dem Windlicht, aber irgendwie hat mir das nicht mehr gefallen.

Daher habe ich es heute mit ein bisschen Butterbrotpapier, Gräsern, Federn und etwas Paketschnur aufgepimpt. Das ist schnell gemacht und sieht auch noch toll aus. 

Das Butterbrotpapier habe ich auf die ungefähre Höhe des Windlichts gerissen, so das der Rand etwas wellig aussieht. Das wirkt nicht so langweilig. An den Enden habe ich es mit etwas doppelseitigem Klebeband am Glas befestigt.

Anschließend habe ich die Paketschnur um das Windlicht gewicktelt und unter die Schnur habe ich die Gräser und Federn gesteckt. Das war es dann auch schon.

 

Das warme Licht mag ich sehr gerne und es sieht richtig gemütlich aus.

Was sagt ihr dazu?


Die letzten Tage habe ich hier nicht viel geschafft. Ich habe angefangen die gesammelte Bügelwäsche der letzten Wochen zu bewältigen und mein Kreativzimmer musste leider wieder warten.Bis zum nächsten Wochenende möchte ich es aber fertig haben, mal sehen ob das klappt.


Ich wünsche Euch eine schöne Woche


Liebe Grüße

Silke


verlinkt mit

Handmade on Tuesday

Froh und Kreativ

Lieblingsstücke

Dings vom Dienstag

Creativsalat

Dienstag, 11. Januar 2022

Neues Jahr - neuer Anfang und kleine Bastelei, denn der nächste Frühling kommt schon bald

Neues Jahr und neuer Anfang. Irgendwie wird ja mit dem Start des Jahres der Reset Knopf gedrückt und alles beginnt von vorne und alle Möglichkeiten stehen wieder offen. Zumindest kommt mir das immer so vor. 

Das Ende des letzten Jahres war diesmal besonders stressig, mein Kollege war krank und es gab soviel im Büro zu tun. Mein Kleingewerbe hat mich auch sehr gefordert und es gab eine Menge schöner Dinge die entstanden sind und viele zufriedene Kunden. Zwischen den Jahren brauchte ich einfach mal Zeit zum nichts tun, na ja fast nichts. Der Akku war leer und faul sein war angesagt, zumindest stundenweise, denn irgendwas ist ja immer zu tun.

Mein Mann und ich waren mal bummeln und essen und haben uns ein neues Sofa ausgesucht. Jetzt heißt es warten und die Vorfreude genießen (na ja wenn man so ungeduldig ist wie ich, ist das nicht so einfach).

Das größere Projekt mit dem ich gerade beschäftigt bin, ist mein Kreativ Zimmer. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie gruselig das aussieht. Ich habe im Dezember zugesehen, das alle Bestellungen fertig werden und habe ein Riesenchaos hinterlassen. Jetzt wird sortiert, entmüllt und geräumt. Jeden Tag ein bisschen und es zieht sich so dahin. Ich wollte neue Schränke für meinen Bastelkram kaufen, aber das was ich haben möchte ist gerade ausverkauft und hat 14 Wochen Lieferzeit. Oh Mann...

Natürlich habe ich auch wieder was neues, kreatives ausprobiert. Ich habe bei Etsy eine tolle Stickdatei für eine Hängevase gesehen und wollte das direkt mal umsetzen. Auf die Blanko Vase habe ich noch ein Motiv gestickt, ein Label aus SnapPap befestigt und ein Reagenzglas hineingesteckt. Fertig ist das kleine Dekoobjekt. Jetzt muss ich mir noch ein schönes Plätzchen dafür suchen und ein paar frische Blümchen vom einkaufen mitbringen.




Ich habe mir auch fest vorgenommen, mal wieder durch die Bloggerwelt zu surfen, das ist in der letzten Zeit viel zu kurz gekommen. 

In diesem Sinne wünsche ich  Euch eine schöne Woche


Liebe Grüße

Silke


verlinkt mit

Handmade on Tuesday

Dings vom Dienstag

Froh und Kreativ

Lieblingsstücke

Creativsalat

Sewing Elch 























 

Dienstag, 30. November 2021

Der November war vollgepackt und ist nur so dahin geflogen ... aber für Kreatives war auch ein wenig Zeit - Kränze zum Advent

Wo ist nur der November geblieben? Wahnsinn was da so alles los war...

Letzes Wochenende habe ich mir etwas Zeit genommen und zwei Kränze gebunden. Einen für die Terasse und einen Adventkranz. Ich habe mir Moos und Curly Moos, sowie Stacheldraht Pflanzen gekauft und alles andere irgendwie im Garten zusammen gesucht. 

Da es am Samstag doch sehr ungemütlich war, habe ich mich in unsere Werkstatt verzogen und die Kränze dort gebunden. Man beachte den Dresscode (haha)

Natürlich habe ich mich auch wieder verzettelt. Eigentlich wollte ich den größeren Kranz für drinnen binden, aber so ungeduldig und planlos wie ich manchmal bin, habe ich einfach drauf los gewerkelt und dann festgestellt, das ich die Kränze vertauscht habe. Erst habe ich mich fürchterlich geärgert, aber es nützt ja nichts. Also habe ich einfach weitergemacht und jetzt ist es auch gut so.

Leider war bis jetzt noch kein Wetter den Kranz für die Terasse vernünftig zu dekorieren und zu fotografieren, aber ich hoffe das ich das in den nächsten Tagen nachholen kann. Die Sommerblumen müsen noch ins Winterquartier und die Terrasse geschrubbt werden.

Für den Adventskranz habe ich Salbei farbene Kerzen aus Holland mitgebracht und bin in diesem Farbschema geblieben, ganz dezent und natürlich. Mir gefällt es richtig gut.




Für meinen Vater habe ich auch noch ein kleines Adventsgesteck zusammengestellt. Hier habe ich aber batteriebetriebene Kerzen verwendet.





Was sonst noch in November hier so los war?

Ich habe relativ kurzfristig an einem Adventbasar teilgenommen und musste noch so eingies dafür herstellen. Zusammen mit Christel (Unikate aus Holz) habe ich mir eine kleine Hütte geteilt. Außerdem war ich auch noch eine Woche in Zeeland mit der Familie in Urlaub.









Ich hoffe, das der Dezember etwas ruhiger startet und wünsche Euch eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Silke


verlinkt mit

Montag, 18. Oktober 2021

Niwibos Bloggeburtstag und Wichtelaktion

Ich habe bei der Wichtelaktion von Nicole anlässlich Ihres 9. Bloggeburtstags mitgemacht. Nicole hatte zum Wichteln eingeladen und dann jedem einen Wichtelpartner ausgelost.

Am Freitag ist mein Paket angekommen und ich habe erst mal nachgesehen wer mein Wichtel ist. Das Paket kam von der lieben Verena vom Blog Just B hier

 

Verena und ihren Blog kannte ich bisher noch nicht und durch die Wichtelaktion lernt man wieder neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. Ich finde es immer klasse, wieviel Mühe sich "fremde" Menschen machen, um jemanden "Fremden" zu beschenken. Die Freude des Beschenkten über sein Paket ist (fast) das schönste an dieser Aktion. Man gibt sich immer besonders viel Mühe, um schöne Dinge auszusuchen, zu basteln und zu verpacken.

Samstag morgen habe ich dann ausgepackt und war sehr gespannt, was Verena mir denn in ihrem Paket schönes zugeschickt hat. Also ich muss sagen, ich war total geflasht als ich mich durch die dicke Lage Verpackungspapier gewühlt habe. So viele liebevoll verpackte und zusammengestellte Dinge kamen zum Vorschein. 

Aber seht selbst: ein schwarzes Kerzenhäuschen, das perfekt in meine Sammlung passt, zwei Häkelkörbchen, die den Weg in mein Badezimmer finden werden, Tee mit Teelichtern für ruhige Stunden, Handcreme für die kalte Jahreszeit, selbstgemachte Schoko-Mandelcreme zum genießen und eine schöne Dose mit Geheimvorrat an glitzernden Schokokugeln. Dieser Vorrat war nicht sehr lange geheim, denn mein Mann liebt diese Kugeln.

Besonders toll fand ich die wunderschöne Karte mit dem kleinen Fuchs. Diese werde ich mir einrahmen und als Herbstdeko mit verwenden.

Liebe Verena, vielen vielen Dank für das tolle Paket.

Ich habe Indra bewichtelt, die keinen Blog hat. Einen Beitrag dazu werdet ihr aber bei Nicole hier in den nächsten Tagen finden.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Ich werde heute Nachmittag das schöne Wetter nutzen, um im Garten noch einiges zu schneiden. Ab morgen ist Regen angesagt ...

 

Liebe Grüße

Silke

 

 

verlinkt mit

Niwibos Bloggeburtstagsparty 

 


 

 

 



Dienstag, 12. Oktober 2021

Neue Geschenkidee mit Keramikgießmasse

Ich habe mal wieder was neues ausprobiert und schöne Geschenkideen sind entstanden. Es gibt ja immer jemanden, den man beschenken möchte und dafür muss auch immer mal wieder eine neue Idee her.

Aus Keramikgießmasse habe ich verschiedene, kleine Kerzenhalter gegossen. Das hat für das erste mal sehr gut geklappt und ging eigentlich recht einfach. Von der Handhabung ist es genauso zu verarbeiten wie Beton, nur ist das Material weiß und viel feinerporiger.

Dazu habe ich noch ein paar Kerzen in Wachs gedippt und einen Karton als Verpackung gemacht.

 
 
 

Fertig sind meine kleine Geschenke, die schon bald verschenkt werden. Jetzt wo die Tage kürzer werden und das Wetter schmuddeliger, bringen Kerzen doch immer ein wenig Licht und Gemütlichkeit ins Haus. Ich werde auch noch ein paar Kerzenhalter aus Beton gießen und sehen, wie die so werden. Bericht folgt in Kürze...

 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche


Liebe Grüße

Silke 


verlinkt mit

Lieblingsstücke

Niwibo sucht 

Dings vom Dienstag 

Froh und Kreativ 

The Creative Lover

Creativsalat 

Handmade on Tuesday









Dienstag, 5. Oktober 2021

Schnelle Bastelei mit Butterbrot Tüten - Leuchtkürbis

Heute möchte ich euch ein ganz schnelles DIY zeigen. Ich habe heute bei Instagram einen Kürbis aus einer Butterbrot Tüte gesehen und musste das direkt mal ausprobieren. Allerdings wollte ich in den Kürbis eine Mini Lichterkette mit Timer einbauen.

In meinem Bastelzimmer hatte ich noch ein bisschen Verpackungs Material und Ratz Fatz war der kleine Kürbis fertig. Natürlich war ich mal wieder so schnell, das ich verpasst habe Bilder von der Entstehung zu machen, aber es erklärt sich eigentlich von selbst.

Das Verpackungsmaterial habe ich in die Butterbrot Tüte gefüllt und dann die eingeschaltete Lichterkette. Anschließend habe ich Tüte zugedreht und Paketschnur um die Tüte gewickelt, so das die Kürbisform entstanden ist. Mit Heißkleber habe ich noch einen kleine Ast angeklebt und etwas Verpackungsmaterial darum gelegt.

Tada, fertig ist der Leuchtkürbis. Die Batterie sollte eine Weile halten, sonst werde ich die Tüte an der Klebenaht vorsichtig aufttrennen und das Batteriefach herausnehmen und neue Batterien einlegen.

Der Kürbis macht auf jeden Fall ein richtig schönes Licht und ist ein richtiges Kunstwerk. Daher verlinke ich den Post bei Nicole von Niwibo, die diesen Monat Kunst sucht.





Ich wünsche Euch eine schöne Woche


Liebe Grüße

Silke



verlinkt mit

Niwibo sucht

Dings vom Dienstag

The Creative Lover

Froh und Kreativ

Lieblingsstücke

Creativsalat

Handmade on Tuesday

Dienstag, 21. September 2021

Erste Herbstboten im Haus - gestickte Kürbisse und Dahlien


Ach du meine Güte, wo ist denn die Zeit schon wieder geblieben? Irgendwie ist die Zeit seit dem letzten Post nur so dahin gerast. Wahnsinn...

So langsam wird es jetzt doch herbstlich, auch wenn es die letzte Woche noch so schön sommerlich war.

Ich habe mit der Stickmaschine ein paar Kürbisse gestickt und genäht und meine Äste im Wohnzimer dekoriert. Eigentlich bin ich immer noch im Sommermodus und noch gar nicht gut auf Herbst zu sprechen, aber es nützt ja alles nichts. Es wird morgens schon später hell und abends früh dunkel und am Samtag morgen konnte man vor lauter Frühnebel die Hand vor Augen bald nicht sehen.

Die Kürbisse wurden komplett mit der Stickmaschine gearbeitet und nur mit ein paar Stichen von Hand an der Rückseite verschlossen. Natürlich habe ich sie in meinen Lieblingsfarben, schwarz/weiß gestickt.

 
 
 

Einen Kürbis habe ich mit einer Lichterkette versehen und verschenkt. Die Beschenkte hat eine Kürbiszucht und hat sich sehr darüber gefreut. Kleine Geschenke mit großer Wirkung.

Vom Feld habe ich mir ein paar Dahlien in pink, dunkelrot und orange mitgebracht. Ein bisschen Farbe darf jetzt sein. Dazu ein paar Hagebutten und andere Beerenäste und fertig ist die Deko. Die letzten Dahlien waren immer weiß.

 

 

 

Diese Woche muss ich noch einigermaßen überstehen, bevor es dann am Wochenende für uns endlich eine Woche in den wohlverdienten Sommerurlaub geht. 


Ich wünsche Euch eine schöne Woche.


Liebe Grüße

Silke

 

verlinkt mit

Handmade on Tuesday 

Dings vom Dienstag 

Creativsalat

Lieblingsstücke

Froh und Kreativ

The Creative Lovers