Dienstag, 4. Juni 2024

Geldgeschenk zum 60. Geburtstag

Am Sonntag waren wir zum 60. Geburtstag eingeladen. Das Geburtstagskind hatte sich Geld als Zuschuss für ein Ebike gewünscht. 

Unser Freundeskreis hatte zusammengelegt und es musste noch eine schöne Verpackung her. Aus einer Verpackung für Bowls und Salat ist dann ein schöner Geldspender entstanden.

 

In den Deckel der Bow Verpackung habe ich einen Schlitz für das Geld geschnitten. Die Geldscheine wurden mit Tesafilm zusammen geklebt und am Ende mit einem Papp Pfeil versehen. Die Geldrolle habe ich dann in die Dose gelegt. Wenn man am Pfeil zieht, erscheint die Geldkette. 

 

Außen habe die Box noch mit dem Plotter schönert, eine gegossene Bierflasche und die Namen der Spender aufgeklebt.

 

Das Geschenk ist super angekommen und wir hatten eine sehr schöne Party im Garten. Das Wetter hat gehalten und es ist trocken geblieben. Viel mehr erwartet man im Moment ja gar nicht 🙄

Ich wünsche euch eine schöne Woche. Bei uns steht am nächsten Wochenende das diesjährige Schützenfest an und die Vorbereitungen laufen.





Liebe Grüße

Silke 


verlinkt mit

Dings vom Dienstag 

Lieblingsstücke 

Creativsalat 

Froh und Kreativ 


Dienstag, 7. Mai 2024

Fangfrischer Fisch aus heimischen Speichergewässern

Moin, ich habe heute fangfrischen Fisch für euch im Angebot. Die erste Charge in weiß ist schon lange ausgeliefert und daher musste ich gestern noch einmal nachlegen.
 

Ich liebe im Sommer maritime Deko. Die Idee für die Fische habe ich in einem Interieur Geschäft gesehen und die Fische waren aus echtem Segeltuch, ganz schlicht uni weiß und mir für ein bisschen Deko viel zu teuer.

In meinem Fundus auf dem Speicher hatte ich aber noch weißen und grauen Dusch- oder Flächenvorhangstoff (so genau weiß ich es nicht mehr) und so konnte es dann schon losgehen. Den Stoff hatte ich mir vor Jahren im Lagerverkauf eines ortsansässigen Herstellers für technische Textilien gekauft. Leider wurde der Lagerverkauf geschlossen, so dass das Material endlich ist.

Die verschiedenen Schablonen waren schnell gezeichnet, aber die Fische waren mir in Uni zu langweilig. Also habe ich mit ein paar Stempeln und Stazon Stempelfarbe, den Fischen etwas Segeltuchflair verpasst. 

Bei mir zu Hause hängen ein paar Fische an einem dicken Ast und ich mag den Look total. Der Rest wird als Geschenke weiterziehen.

 

Jetzt fehlt zum maritimen Feeling nur noch die Sonne, aber darauf habe ich leider keinen Einfluß.


Ich wünsche euch eine schöne Woche.

 

Liebe Grüße

Silke 

 

verlinkt mit

Creativsalat 

Lieblingsstücke

Froh und Kreativ 

Dings vom Dienstag

 

Dienstag, 26. März 2024

Mini Ostergeschenke für die Mitarbeiter

Für unsere Mitarbeiter bereite ich seit ein paar Jahren immer kleine Geschenke zu Ostern und Weihnachten vor. Manchmal eine selbstgemachte Marmelade, ein paar Ostereier hübsch verpackt, Schoko Lollis etc.

 

Dieses Jahr habe ich für jeden Teegeschenke erstellt. Ich habe mir im Internet Papierbeutel bestellt und im Teeladen Erdbeer Sahne Tee gekauft. Der roch einfach so unfassbar gut, dass ich nicht wiederstehen konnte. In die kleinen Papier Tütchen passen genau 10g Tee.

 

Anschließend habe ich für die Teebeutel kleine Etiketten gedruckt und mit einem Bändchen und Federn versehen. Eine nette Geste und Anerkennung ohne viel Aufwand. Diese Tee Geschenke kann ich mir auch für andere Gelegenheiten vorstellen.

Am Donnerstag zum Frühstück stelle ich noch einen Korb mit gefärbten Eiern in den Aufenthaltsraum.

 

Die Woche wird hier noch hektisch, aber das Ende ist ja in Sicht.

 

Ich wünsche euch ein schönes Osterfest

 

Liebe Grüße

Silke

 

 

verlinkt mit

Creativsalat 

Lieblingsstücke

gemeinsam werkeln 

Froh und Kreativ

Dings vom Dienstag 

Niwibo sucht 

 

Dienstag, 19. März 2024

Haddu Möhrchen ähm Öhrchen.... selbstgemachter Langohrhase

Wer kennt denn noch die Häschen Witze aus den 70er Jahren?

Die fielen mir jedenfalls gerade ein, als ich eine Überschrift für mein Langohrhasen DIY gesucht habe. Diese Witze fingen alle an mit Haddu...

Schon seit zwei Jahren suche ich einen schönen Haaren mit langen Ohren. Leider waren diese Hasen bisher immer unbezahlbar, da ich es nicht einsehe für die kurze Osterzeit einen Hasen für 50-100 € zu kaufen. 

Einen wunderschönen, bezahlbaren Hasen habe ich in einem kleinen Blumenladen direkt Anfang Januar entdeckt und obwohl ich noch gar nicht auf Ostern eingestellt war, habe ich ihn direkt mitgenommen. Ich liebe diesen Hasen. 

 

Vor kurzem habe ich dann bei Instagram ein DIY für einen Hasen mit langen Ohren gefunden. Den musste ich auf jeden Fall ausprobieren.

Man benötigt nicht viel dazu: Draht, Maler Krepp, Holzleim, Watte sowie für den Kopf etwas selbsttrocknende Modelliermasse. Die Ohren werden aus Draht gebogen und dann mit dem Maler Krepp umwickelt. Unten lässt man ca.4 cm von dem Draht frei, da man diesen nachher in den Kopf steckt. Die ganze Geschichte ist jetzt noch relativ instabil und erhält die Festigkeit erst durch den Leim und die Watte. Der Holzleim wird mit etwas Wasser verdünnt. Sobald das Maler Krepp um den Draht gewickelt ist, bestreicht man die Ohren mit Leim und streicht mit dem Pinsel dünne Lagen der Watte darauf. Im Anschluss, wenn alles getrocknet ist, kommt dann über die Ohren noch eine Schicht weiße Farbe. Es ist also nicht schlimm, wenn man durch die weiße Watte noch gelbes Malerkrepp sieht.

Den Kopf habe ich aus der Modelliermasse einfach nur grob modelliert. Der soll eigentlich gar nicht zu sehen sein, sondern nur als Ohrenhalter fungieren. In den noch weichen Kopf steckt man die Ohren da rein, wo sie sitzen sollen. Die Ohren werden wieder entnommen und dann muss der Kopf gut trocknen. Nach dem Trocknen habe ich die Ohren mit Heißkleber in den Löchern fixiert und den Kopf auch noch mit Leim und Watte bestrichen und weiß bemalt. Nun braucht man den Kopf nur noch in einer Schale mit einem Federkranz und Eiern dekorieren. Ich liebe meine Hasen Ohren, das ist eine gute und günstige Alternative zu den teuren Langohrhasen.







Ich wünsche euch eine schöne Woche. 

 

Liebe Grüße Silke

 

verlinkt mit

 

Dings vom Dienstag

Lieblingsstücke

gemeinsam Werkeln 

Creativsalat

Froh und Kreativ

Niwibo sucht: alles rund um Ostern 


Dienstag, 12. März 2024

Get well soon - kleines Trostpaket für einen längeren Krankenstand...

Hier musste mal ein kleines Trostpaket her. Meine Freundin musste letzte Woche ins Krankenhaus und wurde am Rücken operiert. Das ist wohl eine längere Prozedur und die Genesungsphase wird auch eine ganze Weile dauern. Daher habe ich ihr ein Notfallpaket gepackt: etwas Sckokolade, ein paar Erdnüsschen, Taschentücher für die Tränchen, ein Bastelheft und etwas Häkelgarn gegen die Langeweile. Und wenn es dann ganz dicke kommt hilft nur noch Alkohol. Da ich keinen Eierlikör bekommen habe (das Leben muss ja irgendwie weitergehen) musste der Prosecco herhalten. 

Nachdem ich alle Sachen eingepackt habe, musste ich feststellen das das viel zu viel für den kleinen, schwarz weißen  Karton war. Also musste eine andere Verpackung her. Wie gut das ich nicht viel wegschmeissen kann...

 
 
 

 Ich wünsche Euch eine schöne Woche...


Liebe Grüße

Silke

 

 

verlinkt mit 

Creativsalat 

Dings vom Dienstag

Lieblingsstücke 

Froh und Kreativ



 

Dienstag, 5. März 2024

Kaffeestunde mit kleinem Mitgebsel

So langsam wird es Frühling und die Sonne tut nach all dem Regen richtig gut. Am Wochenende habe ich Kuchen gebacken und für meine Gäste kleine Mitgebsel hergestellt. Ich möchte diese zu Ostern verschenken und habe schon einmal getestet, wie das denn so auf dem gedeckten Tisch wirkt.

 

Die Mitgebsel sind ganz einfach hergestellt: zwei Teelichter mit durchsichter Kunststoffhülle mit Motiven bekleben, in ein Tütchen geben und ein kleines Häschen und ein Feder daran binden. Das war es auch schon. Klein aber fein...

Die kleinen Geschenke sind auf jeden Fall gut angekommen und meine Gäste haben sich sehr gefreut.


Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Es soll trocken bleiben und die Sonne lässt sich auch noch blicken.

Was will man mehr :O)


Liebe Grüße

Silke




verlinkt mit

Froh und Kreativ 

Dings vom Dienstag 

Gemeinsam werkeln 

Lieblingsstücke 

Creativsalat

Niwibo sucht 










Freitag, 19. Januar 2024

Rückblick: Weihnachtsmarktwochenende - ein Wochenende in Freiburg und Colmar

Wie ich euch in einem meiner letzten Posts schon mitgeteilt habe, war ich am zweiten Adventwochenende in Freiburg. Mein Mann hat mir schon zu Nikolaus mein Weihnachtsgeschenk überreicht. Ich wollte so gerne mal nach Freiburg und Colmar zur Weihnachtszeit. Also sind wir Freitags mittags Richtung Freiburg aufgebrochen. Der Verkehr war eine einzige Katastrophe, wir haben so lange gebraucht, aber gegen 19.00 Uhr sind wird dann endlich in Freiburg angekommen. Dort haben wir nur die Koffer schnell auf das Zimmer gebracht und sind dann mit unseren Fahrrädern in die Stadt gefahren. In Freiburg gab es auf verschiedenen Plätzen verschiedene kleine Weihnachtsmärkte. Die Vielfalt der Stände gegenüber den Ständen, die hier auf den Märkten zu finden waren, hat mich schon überrascht. Im Anschluss haben wir noch dann in einem kleinen Restaurant gegessen.

 
Am nächsten Morgen sind wir noch einmal kurz nach Freiburg gefahren, um die Stadt auch einmal bei Tag zu sehen. Das ist wirklich eine schöne Stadt und hat mir sehr gut gefallen. 

 


Von dort aus ging es dann nach Colmar.  
Colmar kam mir vor wie ein kleines Phantasialand. Die Häuser waren alle so wunderschön, teilweise aber auch sehr kitschig und aufwändig geschmückt, das man sich fühlte, wie in einer Filmkulisse. 
 
 
 
 
Schade war, dass die Stadt so voll war. Man konnte weder an einem Essens - oder Getränkestand auf dem Markt etwas zu sich nehmen, noch ein Lokal besuchen. An jedem Stand oder Lokal war eine Schlange von min. 20 Leuten. Wir haben dann etwas abseits von Getümmel einen Glühwein getrunken und sind ohne Essen wieder dort weggefahren. 
 
 
 
 
 
 
 
 
Auf dem Weg zurück nach Freiburg haben wir noch in Nieuf Brisach angehalten und dort einen kleinen Weihnachtsmarkt besucht. Auf der deutschten Seite, im kleinen Städtchen Breisach am Rhein, haben wir dann auch ein Lokal gefunden und ganz deftig Hirschgulasch mit Knödeln und Rosenkohl gegessen, einfach köstlich. 
 
Auf dem Rückweg am Sonntag haben wir noch in Frankreich, im Dorf Gertwiller angehalten. Das ist die Geburtsstätte der französischen Lebkuchenmännchen. Wir haben uns etwas ganz anderes vorgestellt und waren dann doch etwas enttäuscht von diesem kleinen Dorf, ein total verschlafenes Nest. Irgendwo im nirgendwo und das Dorf besteht nur aus zwei großen Bäckereien, die dort ihre Köstlichkeiten verkaufen. Kann man mal machen muss man aber nicht. 
 


 
 
Von dort ging es dann weiter nach Baden-Baden. Der Weihnachtsmarkt war wirklich wunderschön. Breite Wege zwischen den Ständen, kein Gedränge obwohl es Sonntag war und viele, viele Köstlichkeiten ohne langes Anstehen . 
 
 

 
 
Das war wirklich ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk und ein ganz tolles Wochenende. 
 

Jetzt ist Weihnachten schon wieder so lange her und Geschichte. Mittwoch hatte sich hier der Winter tüchtig gemeldet, aber ich hoffe das es bei diesem Intermezzo bleibt. Ich bin schon eher auf Frühling gestimmt, obwohl eiskalte Tage mit Sonnenschein auch Ihren Reiz haben.
Gut das wir auf das Wetter noch keinen Einfluß haben.
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende



Liebe Grüße Silke 
 
 
verlinkt mit 

Freutag