Dienstag, 23. April 2019

Schwebende Quallen DIY und Schlafzimmer Renovierung

Heute nehme ich euch einmal mit in mein Schlafzimmer, dass ich bisher noch nie gezeigt habe. Es war auch nicht besonders ansehnlich.

Am Karnevalswochenende habe ich unser Schlafzimmer renoviert. Ich habe die Wände gestrichen, neue Gardinen angebracht und dem ganz einen neuen Look verpasst. Als Deko habe ich hängende Quallen aus Seeigelhäusern, Draht und Tillandsien gemacht.


Wir hatten im Schlafzimmer eine Wand für die selbst gemalten Bilder meiner ganzen Familie. Ich wollte den Kindern eine Möglichkeit geben, ihre liebevoll selbst gemalten Bilder aufzuhängen. Jahrelang war nun diese bunte Bilderwand der Mittelpunkt im Schlafzimmer. Vom Kindergarten an hingen die Bilder dort. Jetzt war die Zeit gekommen mal etwas frischen Wind in unser Schlafzimmer zu bringen und die bunte Wand musste weg...







Das Schlimmste an der ganzen Aktion aber war der Kleiderschrank. Mein Mann meinte, dass auch im Kleiderschrank die Wand dringend gestrichen werden müsste. Wir haben ein Regal Schienensystem hinter der Schiebetürenfront des Kleiderschrankes. Und so musste erst mal der Kleiderschrank ausgeräumt, die Einlegeböden demontiert und dann die Schienen selber abgeklebt werden, um dann endlich streichen zu können. Was für eine Arbeit. Aber es hat sich wirklich gelohnt. 





Klamottenberge... aber Think positiv, so konnte ich den Kleiderschrank direkt mal ausmüllen und Kleidung aussortieren.







Ich habe die Wand hinter dem Bett jetzt in einem schönen Grauton gestrichen und nur schwarz gerahmte Bilder aufgehangen. Aus Holland habe ich mir neue Lampen und Vorhänge mitgebracht und so sieht das Ergebnis aus:









Als Deko Objekte habe ich die hängenden Quallen aufgehangen. Diese habe ich selber gemacht. In Holland habe ich mir in einem Garten Center Seeigelhäuschen gekauft, die oben schon mit einem Loch versehen waren. Durch das Loch habe ich einen dicken Draht geführt und den oben mit einer Schlaufe als Aufhänger versehen. Unten in dem Gehäuse habe ich den Draht verzwirbelt und die Tillandsien mit einem dünnen Draht daran befestigt. Ich finde diese leichten, schwebenden Quallen sind sehr filigran und geben dem Raum noch etwas. Mir gefällt es auf jeden Fall sehr gut und es ist ein sehr schnelles und einfach zu machendes DIY.



























Das Wetter an Ostern war ja ein Traum und das Wochenende irgendwie doch zu kurz.
Ich wünsche euch eine schöne Woche.

Liebe Grüße



Donnerstag, 18. April 2019

2 Kleider - 1 Schnitt

Meine Nähmaschine wird im Moment sehr beansprucht. Im Frühjahr bin ich irgendwie immer ein wenig hyperaktiv und werkel an allen Fronten.



Mein Kleidertick hat sich mal wieder durchgesetzt. Ich habe mir zwei Jersey Kleider genäht, die man sowohl mit Leggings oder Strumpfhose, aber auch im Sommer ohne tragen kann.

Als erstes war die schwarz/beige Version fertig, bei der ich mich genau an den Schnitt gehalten habe. Meine Damen meinten aber es wäre vorne durch die Raffung im Oberteil etwas zu kurz.



























Daher habe ich für die blau/goldene Variante nur das Vorderteil etwas verlängert und angepasst. Das gefällt mir auch besser, auch wenn mich das kurze nicht wirklich stört.









Fotos machen ist hier immer ein Drama, vor allen Dingen wenn mein Mann dann auch noch seinen Senf  dazu gibt ;o)))
Wir haben so gelacht. Meine "Kleine" gibt immer Kommentare ala GNTM Fotografen ab. Da kann man einfach nicht ernst bleiben...













Stoff für weitere Projekte, natürlich auch schon wieder Kleider, liegen noch hier und warten auf die Verarbeitung. Aber erst muss ich noch zwei Bucket Bags nähen. Meine Damen fanden meine neue Tasche so schön und haben sich auch eine zu Ostern gewünscht. Da muss ich wohl mal eine Nachtschicht einlegen...

Ich wünsche euch ein schöne kurze Woche.

Liebe Grüße 
Silke


verlinkt mit
Du für dich am Donnerstag