Freitag, 19. Januar 2024

Rückblick: Weihnachtsmarktwochenende - ein Wochenende in Freiburg und Colmar

Wie ich euch in einem meiner letzten Posts schon mitgeteilt habe, war ich am zweiten Adventwochenende in Freiburg. Mein Mann hat mir schon zu Nikolaus mein Weihnachtsgeschenk überreicht. Ich wollte so gerne mal nach Freiburg und Colmar zur Weihnachtszeit. Also sind wir Freitags mittags Richtung Freiburg aufgebrochen. Der Verkehr war eine einzige Katastrophe, wir haben so lange gebraucht, aber gegen 19.00 Uhr sind wird dann endlich in Freiburg angekommen. Dort haben wir nur die Koffer schnell auf das Zimmer gebracht und sind dann mit unseren Fahrrädern in die Stadt gefahren. In Freiburg gab es auf verschiedenen Plätzen verschiedene kleine Weihnachtsmärkte. Die Vielfalt der Stände gegenüber den Ständen, die hier auf den Märkten zu finden waren, hat mich schon überrascht. Im Anschluss haben wir noch dann in einem kleinen Restaurant gegessen.

 
Am nächsten Morgen sind wir noch einmal kurz nach Freiburg gefahren, um die Stadt auch einmal bei Tag zu sehen. Das ist wirklich eine schöne Stadt und hat mir sehr gut gefallen. 

 


Von dort aus ging es dann nach Colmar.  
Colmar kam mir vor wie ein kleines Phantasialand. Die Häuser waren alle so wunderschön, teilweise aber auch sehr kitschig und aufwändig geschmückt, das man sich fühlte, wie in einer Filmkulisse. 
 
 
 
 
Schade war, dass die Stadt so voll war. Man konnte weder an einem Essens - oder Getränkestand auf dem Markt etwas zu sich nehmen, noch ein Lokal besuchen. An jedem Stand oder Lokal war eine Schlange von min. 20 Leuten. Wir haben dann etwas abseits von Getümmel einen Glühwein getrunken und sind ohne Essen wieder dort weggefahren. 
 
 
 
 
 
 
 
 
Auf dem Weg zurück nach Freiburg haben wir noch in Nieuf Brisach angehalten und dort einen kleinen Weihnachtsmarkt besucht. Auf der deutschten Seite, im kleinen Städtchen Breisach am Rhein, haben wir dann auch ein Lokal gefunden und ganz deftig Hirschgulasch mit Knödeln und Rosenkohl gegessen, einfach köstlich. 
 
Auf dem Rückweg am Sonntag haben wir noch in Frankreich, im Dorf Gertwiller angehalten. Das ist die Geburtsstätte der französischen Lebkuchenmännchen. Wir haben uns etwas ganz anderes vorgestellt und waren dann doch etwas enttäuscht von diesem kleinen Dorf, ein total verschlafenes Nest. Irgendwo im nirgendwo und das Dorf besteht nur aus zwei großen Bäckereien, die dort ihre Köstlichkeiten verkaufen. Kann man mal machen muss man aber nicht. 
 


 
 
Von dort ging es dann weiter nach Baden-Baden. Der Weihnachtsmarkt war wirklich wunderschön. Breite Wege zwischen den Ständen, kein Gedränge obwohl es Sonntag war und viele, viele Köstlichkeiten ohne langes Anstehen . 
 
 

 
 
Das war wirklich ein wunderschönes Weihnachtsgeschenk und ein ganz tolles Wochenende. 
 

Jetzt ist Weihnachten schon wieder so lange her und Geschichte. Mittwoch hatte sich hier der Winter tüchtig gemeldet, aber ich hoffe das es bei diesem Intermezzo bleibt. Ich bin schon eher auf Frühling gestimmt, obwohl eiskalte Tage mit Sonnenschein auch Ihren Reiz haben.
Gut das wir auf das Wetter noch keinen Einfluß haben.
 
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende



Liebe Grüße Silke 
 
 
verlinkt mit 

Freutag






















Dienstag, 16. Januar 2024

Geldgeschenk Verpackung

Momentan stehen einige Geburtstage und Einladungen an und Geschenke sind sehr gefragt. Für den letzten Geburtstag benötigte ich eine Geld Verpackung. Ich habe das Netz runter gesucht und bei Pinterest eine schöne Verpackung gefunden, die eigentlich für einen Schokoriegel vorgesehen war. Ich bin ja nicht so ein Papierbastler und habe mich ziemlich damit abgemüht. Und das, obwohl die Anleitung an sich sehr einfach war. Alleine schon die Kleberei und die Schnipselei bringt mich um den Verstand. Nichts desto trotz ist eine wunderschöne Verpackung entstanden und das Geld konnte übergeben werden


Zum Geldgeschenk habe ich noch eins meiner Glücksschweinchen gepackt. Glück kann man ja immer gebrauchen und daher passte das Schweinchen sehr gut zum Rest des Geschenks.






Jetzt steht schon wieder der nächste Geburtstag vor der Tür und da dort die gleichen Leute eingeladen sind, muss ich mir schon wieder etwas Neues überlegen. Also mal wieder alles auf Anfang und eine neue Idee muss her... 

Mal sehen was es diesmal wird. Daher verlinke ich diesen Post bei Nicole "niwibo sucht - Alles auf Anfang"

 

Ich wünsche euch eine schöne Woche. 

 

Liebe Grüße Silke 

 

verlinkt

Niwibo sucht 

Creativsalat 

Lieblingsstücke 

Froh und Kreativ 

Home sweet Home 

Dings vom Dienstag 

 

 

Dienstag, 9. Januar 2024

Geschenkidee zum 60. Geburtstag

Am Wochenende hatte meine Schwägerin Geburtstag. Sie ist 60 geworden und hat die Familie zum Essen eingeladen.

 

Ein Geschenk hatten wir schnell gefunden, es sollte ein Gutschein für einen Theaterbesuch sein. Nun fehlte nur noch eine geeignete Verpackung für den Gutschein.

Ich hatte mir vor Weihnachten noch eine neue Gießform gekauft, aber noch keine Verwendung und Idee dafür. Nach einiger Überlegung gefiel mir die Idee, diese Form bzw. das Ergebnis daraus, als Verpackung zu verwenden. 

 
 

Die gegossene Schale sieht sehr schön aus und man kann diese auch gut noch für andere Dinge bebrauchen. Sie macht sich als Deko später auch sehr gut oder man verwendet sie als Stiftablage, Schmuckablage etc.

In die Schale habe ich etwas Hasengras gefüllt. Dazu kam dann der Theatergutschein, eine selbstgemachte Glücks Kerze und ein Frühlingsanhänger. Für die Geburtstagskarte habe ich auch mal etwas neues ausprobiert. Da ich den Fachausdruck dafür nicht kenne, nenne ich es mal Wasserfarben Kleckerei.

Ich habe um einen Kreis einfach Tupfen aus Metalic Wasserfarbe getupft. Die einzelnen Farben habe ich zwischendurch immer wieder trocken gefönt. Enstanden ist dann nach und nach ein schöner Blumenkranz. Für den ersten Versuch finde ich das schon mal ganz gut gelungen. Dazu kam noch ein Happy Birthday Stempel und mit einem Fineliner ein Schleifchen.

 

Das Jahr ist kreativ also schon mal ganz gut gestartet. Das war die erste Bastelei für dieses Jahr und daher verlinke ich sie bei Nicole - Alles auf Anfang hier

 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche

 

Liebe Grüße

Silke

 

verlinkt mit

Creativsalat 

Froh und Kreativ 

Dings vom Dienstag 

Lieblingsstücke 

Home sweet Home 

 

 














 

Freitag, 22. Dezember 2023

Ja ist denn schon Weihnachten ???

Meine Güte, die letzten vier Wochen sind wie im Fluge vergangen. Ich weiß gar nicht wo die Zeit geblieben ist, seit meinem letzten Post. 

Der Kalender war vollgepackt mit Terminen und ich habe meine Schönigkeiten auf zwei Weihnachtsmärkten angeboten. Das hat richtig Spaß gemacht und es gab viele schöne Gespräche mit netten Leuten. 

Nach den Märkten hatte ich noch eine ganze Liste mit Nachbestellungen abzuarbeiten. Langeweile ist ein Fremdwort für mich 😬

Von meinem Mann habe ich an Nikolaus mein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk bekommen. Ein Wochenende in Freiburg mit Besuch des Weihnachtsmarktes in Colmar. Einfach nur herrlich, aber davon berichte ich euch in einem separaten Post. 

Heute war mein letzter Arbeitstag und langsam ist ein Ende in Sicht. Mein Mann war gestern mit meiner Tochter unterwegs und ich habe die Zeit genutzt, leckeres zum verschenken zu machen.

Ich habe Soft Sahnekaramel mit Meersalz gemacht. Das ist so lecker, aber man wird schon beim einpacken und ansehen dick. Na ja vor Weihnachten braucht man aber auch nicht auf die Kalorien zu achten.





Die kleinen Karamell Bonbons habe ich in schönes Backpapier einzeln eingepackt und ich bin schon gespannt, wie es den Beschenkten schmecken wird.


Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben. 

Liebe Grüße

Silke 


Verlinkt mit 

Freutag







Dienstag, 21. November 2023

Tischdeko fürs Jubiläum

Wie ich ja schon ein paar mal erwähnt habe ist mein Mann Mitglied im örtlichen Yachtclub.

Am letzten Wochenende feierte der Yachtclub sein 50jähriges Jubiläum. Im Vorfeld wurde besprochen in welchem Rahmen, in welchem Lokal und in welchem Umfang das Fest gestaltet wird. So kam auch die Tischdeko zur Sprache. Das Restaurant arbeitet mit einem örtlichen Floristen zusammen und hatte pro Tisch und Dekoration eine Preisvorstellung von 40,-- EURO. Das ist kein überteuerter Preis wie ich finde, aber in unserem kleinen Club ist die Kasse nicht wirklich reich bestückt. Daher kam mein Mann dann auf die Idee "Silke macht das, die bekommt was preisgünstiges hin"

 

Als er dann von dem Club Treffen nach Hause kam und mich mit der Nachricht überraschte, musste ich erst mal schlucken. Was soll ich dafür bloß machen? Wie soll das aussehen? Was darf/kann das kosten? Wird das den Mitgliedern gefallen?

Also bin ich mal ganz tief in mich gegangen. Ich hatte vor Jahren schon einmal ein Brett aus der Werkstatt mit Reagenzgläsern und Blumen bestückt. Da in dem Restaurant runde Tische vorhanden waren, fiel das Brett raus, aber die Grundidee gefiel mir ausgesprochen gut.

Runde Baumscheiben finden sich in unserer Schreinerei eigentlich nie und so habe ich meinen Kollegen gefragt, ob er nicht im Brandholz ein Stück Holz Stamm hat, was wir in Scheiben schneiden können. Er hatte sowas leider auch nicht, konnte aber zwei Stück von einem Freund besorgen. Hierfür gab es dann eine Tüte selbstgebackene Plätzchen.

Unser Mitarbeiter hat dann die Stämme in Scheiben geschnitten und die Scheiben durften bei uns in der Werkstatt erst mal ein paar Tage ruhen und trocknen. Bei Ebay Kleinanzeigen (ich weiß es heisst nicht mehr so) habe ich dann einen Karton Reagenzgläser bestellt und unser Mitarbeiter hat für diese dann Löcher in die Scheiben gebohrt. Eigentlich wollte ich das selber machen, aber der Mitarbeiter war schneller als ich..

 

 
Samstag Morgen habe ich dann in Roermond auf dem Markt ein paar schöne Blumen gekauft. Außerdem habe ich in einem kleinen Krims Krams Laden noch tolle, preiswerte Kerzenhalter gefunden. Die Kerzen habe ich dann mit Wasserschiebefolie bedruckt. Nach meinen anfänglichen Kopfschmerzen und Bedenken bin ich mit dem Ergenis super zufrieden gewesen.
 
 
 
 
 

Wir haben dann Samstag nachmittag die Deko angeliefert und die einzelnen Tische bestückt. Es sah so festlich, schön und doch irgendwie besonders aus. Die Mitglieder waren auch total begeistert und ich froh ;O)

 

Im Anschluß an das Fest wurden die Scheiben dann an ein paar Mitglieder verteilt, die sich sehr gefreut haben. Ich glaube manche waren schon etwas neidisch, aber es gab leider nur 6 Stück.

Diese "kleine Aktion" kam genau in meine Weihnachtsmarkt Vorbereitungen und im Moment könnte mein Tag ruhig ein paar Stunden mehr haben. Die nächsten beiden Wochen werden noch richtig sportlich, aber dann werde ich hoffentlich auch die Vorweihnachtszeit genießen können.

 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche.

 

Liebe Grüße

Silke 


verlinkt mit

Creativsalat

Dings vom Dienstag 

Lieblingsstücke 

Gemeinsam werkeln

Niwibo sucht 

Froh und Kreativ