Freitag, 7. Juli 2017

Französische Pflaumen Galette

Gestern hatte ich mal wieder richtig Appetit auf Kuchen. Dieser überkam mich hinterrücks in meiner 2 stündigen Mittagspause.


Also habe ich mir Zack Zack eine Galette gebacken. Die Galette wird aus Mürbeteig gebacken. Normalerweise ist dieser ja schnell gemacht und ich mache ihn auch immer selber, aber heute fehlte mir die Zeit. 

Im Kühlschrank gab es noch einen fertigen Mürbeteig auf Backpapier und so konnte ich direkt loslegen. Als Belag habe ich mir blaue und gelbe Pflaumen, Aprikosen sowie eine Nektarine aus dem Obstkorb ausgewählt. 





Hier kommt das Rezept:

Französische Galette mit Pflaumen und Aprikosen 

Zutaten: 
1 Packung (300g) frischer Mürbeteig oder selbstgemachter Mürbeteig 
2 EL Paniermehl 
2 EL gemahlene Mandeln
2 EL Sahne
Mandelblättchen
2 blaue Pflaumen
2 gelbe Pflaumen 
2 Aprikosen 
1 Nektarine 
Brauner Zucker

Zubereitung:
Die Pflaumen, Aprikosen und die Nektarine kleinschneiden und in einer Schüssel mit 2 EL braunen Zucker vermengen.

Den rechteckigen Mürbeteig zusammenkneten und dann rund ausrollen (ca. 35 cm Durchmesser). Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Paniermehl und den gemahlenen Mandeln bestreuen. 



Die Pflaumen/Aprikosen Mischung auf dem Teig geben und einen 3-4 cm breiten Rand freilassen. Sollte es zuviel Obst sein, den Rest einfach als Obstsalat verwenden. Den Rand wellig über die Beeren klappen und mit Sahne bepinseln. Anschließend noch die Mandeln auf dem Rand verteilen und etwas brauen Zucker darüber streuen. Das war es dann auch schon. Die Galette wird bei 200 Grad Umluft ca.30-35 Minuten gebacken, bis sie goldbraun ist. Nach dem Backen noch 10 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen .






Mann kann die Galette lauwarm oder kalt mit etwas Sahne genießen. 



Das habe ich dann auch gemacht... bei mir kam aber auch noch etwas Zimtzucker oben drauf ;o))

Sie schmeckt auch sehr lecker mit Johannisbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Äpfeln ... eurer Pfantasie sind da keine Grenzen gesetzt.



Liebe Grüße 

Kommentare:

  1. Das sieht ja wunderbar aus - ein richtiger Augen- und Gaumenschmaus!!!
    Schönes Rezept - danke dir,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris,
      ich komme gerade gar nicht zum antworten, da mein Garten mich gerade richtig fordert...
      Es freut mich, das dir das Rezept gefällt. Mir hat der Kuchen auch wirklich gut geschmeckt und war schnell gemacht.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  2. Mmmhm, lecker liebe Silke.
    Ich glaube, das gibt es morgen bei uns auch.
    Dir einen schönen Abend und lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      haha der Kuchen ist auf jeden Fall total schnell gemacht. Manchmal muss man auch auf Halbfertigprodutke zurückgreifen, wenn die Zeit fehlt. Man kann die Galette auch mit Beeren oder Äpfeln machen. Der nächste Versuch wird mit Brombeeren und Mirabellen werden.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  3. So und jetzt läuft mir gerade das Wasser im Mund zusammen und die Zutaten fehlen:-(
    Aber die Idee habe ich mir gemerkt, ganz mein Geschmack deine Köstlichkeit.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pia,
      das tut mir aber leid, lach...
      Man kann die Galette auch mit Äpfeln, Beeren etc. machen.
      Ich finde die Galette auchs ehr gut, weil sie nicht so ein schwerer, fetter, sahniger Kuchen ist. Nicht das ich solche Kuchen gar nicht mag, aber sie setzen sich so schnell auf den Hüften ab...
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  4. Hmmm lecker, aber ich gucke nur, ich backe nicht.....meine Waage rennt sonst irgendwann schreiend aus dem Bad und ich hinterher.

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole,
      da musste ich doch schmunzeln. Ich komme im Moment gar nicht zum antworten. Seit Januar haben mein Mann und ich unsere Ernährung umgestellt und das macht sich auch auf der Waage bemerkbar. Diese Kuchen ist nicht so schwer und fett und daher darf er dann ab und zu auf den Speiseplan. Ich möchte die mühsam erarbeiteten 8 Kilo minus nicht wieder auf dem Tacho haben...
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  5. liebe Silke,
    da will man ja sofort in die Küche flitzen und loslegen ... Danke für dieses super leckeren Link beim #sonntagsglück. Komm' gut in die neue Woche und vielleicht sehen wir uns ja ma nächsten Sonntag bei der Blogparade wieder?
    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      gerne habe ich das Rezept beim Sonntagsglück verlinkt. Ich schaue immer bei dir vorbei und ich werde auch sicher wieder am Sonntagsglück teilnehmen.
      Liebe Grüße aus deiner Heimatstadt
      Silke

      Löschen
  6. Antworten
    1. Hallo Jessie,
      vielen Dank. Das sieht nicht nur lecker aus, es war auch sehr lecker.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen
  7. Liebe Silke,

    oh wie köstlich! Da bekomme ich glatt Hunger! Ich mag Pflaumen/Zwetschgen in allen Variationen. Wahrscheinlich weil ich aufgrund von Allergien keine oder nur wenige Kirschen vertrage.

    Ganz liebe Grüße,
    Rebekka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rebekka,
      es freut mich, das dir das Rezept gefallen hat. Die Galette kann man mit den verschiedensten Obstsorten belegen, aber mit PFlaumen finde ich sie am leckersten.
      Liebe Grüße
      Silke

      Löschen