Sonntag, 18. Februar 2018

Mini Käsekuchen - aber großer Geschmack

Während ich am Veilchen Dienstag den Rest meiner Küche sauber gemacht habe, hat meine Kleine mir einen Käsekuchen gebacken. Da hatte ich nach der ganzen Arbeit in der Küche richtig Lust drauf. 

Irgendwie war ich total unterzuckert, aber es sollte doch ein relativ leichter und einfacher Kuchen sein. Er wird ohne Mehl gebacken.. 




Hier kommt das Rezept:

Mini Käsekuchen

Zutaten:
500 Speisequark
3 Eier
200 g Milch
1 Paket Sahne oder Vanillepuddingpulver
100 g Zucker
1 TL Zitronenabrieb
Saft einer halben Zitrone
eine kleine Dose Mandarinen abgetropft


Alle Zutaten (bis auf die Mandarinen) gründlich miteinander verrühren. Backpapier in den Boden der Springform einklemmen und den Rand leicht einfetten. 

Die Hälfte der Käsekuchenmasse einfüllen, die Mandarinen darauf geben und dann die andere Hälfte der Käsemasse einfüllen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene bei 175 °C Umluft ca. 50-55 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht zu bräunen anfängt. Nach der Backzeit auf einem Gitterrost in der Springform vollständig auskühlen lassen. 

Anschließend mit Alufolie zudecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Vor dem Essen den Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben.





Dazu gab es einen leckeren Kaffee. 

Ich habe mich an meine Küchentheke gesetzt, den Kuchen gegessen und meine schöne, neue Küchenwand bewundert...





























Den Kuchen habe ich mir so aufgeteilt, das ich bis Freitag davon essen konnte. Er war super lecker, nicht zu süß und schön cremig. 

Wie gerne hätte ich jetzt noch ein Stück des leckeren Kuchens. 


Liebe Grüße 
Silke

verlinkt mit dem Sonntagsglück vom Blog Soulsister Meets friends


Kommentare:

  1. Der schaut aber super lecker aus liebe Silke.
    Und wie lieb von Deiner Tochter, extra für Dich zu backen.
    Dir einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,
    eigentlich ist meine Große ja die Backmarie im Hause. Aber die Kleine hat das Prima gemacht und es hat mich auch sehr gefreut. Und wer weiß, vielleicht findet sie ja auch noch Spaß daran.
    Dir auch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Silke,
    nochmal Jemand der kleine Kuchen bäckt. Ich mag die total gern, denn an den großen da isst man so ewig daran. Ich werde mich mal noch ein bißchen bei Dir umschauen.
    LG zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen