Dienstag, 17. Juli 2018

Curry Ketchup zum Grillen

Bei diesen traumhaften Wetter bleibt meistens die Küche kalt und der Grill wird benutzt.
Da wir Besitzer eines Gasgrills sind, wird auch in der Mittagspause gegrillt. 



Jetzt habe ich mir Curry Ketchup bzw. Soße selber gemacht. Das ist ein ganz einfaches Rezept, aber wirklich sehr lecker und auf jeden Fall eine Alternative zum Curry Ketchup aus dem Supermarkt. 

Curry Ketchup 

Zutaten für 1 Flasche ca. 500 ml
250 ml einfacher Tomaten Ketchup 
100 ml Orangensaft
6 Esslöffel Tomatenmark 
4 Esslöffel Cola
2 Esslöffel Curry Pulver 
1 Esslöffel Honig
1 gehäufter Teelöffel Gemüsebrühe
1 Prise Salz

Alles zusammen in eine Schüssel geben und verrühren. In einen Topf geben und kurz aufkochen. Wenn euch die Soße zu dick erscheint, einfach noch etwas Orangensaft und Cola hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Eventuell auch noch mit etwas Curry nachwürzen. Den Ketchup noch heiß in eine saubere Flasche füllen. 
Wie lange der Ketchup haltbar ist, kann ich euch nicht sagen, da der Ketchup hier nicht alt wird.















Er schmeckt nicht nur zur Grillwurst, sondern auch zu Steaks oder Frikadellen. Der Ketchup ist auch ein tolles Mitbringsel, wenn man zum Grillen eingeladen ist.




Viel Spaß beim Ausprobieren

Liebe Grüße 
Silke 


verlinkt mit
Creadienstag
Dienstagsdinge
Handmade on Tuesday



Donnerstag, 12. Juli 2018

It‘s Summertime - passend dazu mein neues Kleid

Wow, was haben wir dieses Jahr nur für einen Sommer. Da braucht man gar nicht in den Süden fahren.







Es ist einfach nicht zu glauben. Schon im April konnte man draußen sitzen und der ganze Mai und Juni waren ein einfacher Sommertraum. Da kann man ähm Frau natürlich auch wieder ein neues Kleidchen gebrauchen. Ich habe euch ja schon öfter von meinem Kleider Tick erzählt. Jetzt ist wieder eins dazu gekommen. 







Ich habe im Frühjahr auf dem Stoffmarkt einen weißen, Ton in Ton bestickten, Stoff gefunden, der als Abschluss eine wunderschöne Spitzen Bordüre hatte. Außer der Bordüre kann man die Stickerei auf den Fotos leider nicht erkennen. Es sind kleine gestickte Blumen.





Nach kurzer Überlegung habe ich mir daraus ein Sommerkleid im Ibiza Style genäht. Ich liebe dieses Kleidchen. Das Kleid ist so schön locker und leicht und ich trage weiß im Sommer einfach total gerne. Der Schnitt ist schlicht und einfach. Es ist eigentlich nur ein gerade geschnittenes Kleid mit Brustabnähern und V-Ausschnitt im Rücken- und Vorderteil. Die Ärmel sind nur im unteren Bereich an das Kleid angenäht und mit einem Gummizug wird der Ärmel in Form gebracht. Da der Spitzenstoff ein bisschen durchsichtig ist, habe ich das Kleid mit einem ganz dünnen Baumwollstoff gefüttert.















Dieses Wochenende soll es ja weiter sommerlich warm bleiben, da kann ich mein Kleid dann auch direkt mal ausführen...
Meine genähte Tasche aus dem Platzdeckchen, welche ich euch hier schon einmal gezeigt habe, passt perfekt zum Kleid.
Ich darf es gar nicht laut sagen, aber ich habe in der Zwischenzeit noch 3 weitere Kleider genäht. Kleidertick sage ich da nur ...











Schönes Wochenende und liebe Grüße 

Silke



Dienstag, 3. Juli 2018

Happy Fiesta - Wimpelketten DIY

Obwohl wir Deutschen im Fußball ja ausgeschieden sind, kann Mann sich ja auch noch die anderen Mannschaften ansehen. Gestern war es wieder einmal soweit. Mein Mann hat Fußball geschaut und ich kann damit gar nichts anfangen.









Also bin ich in mein Bastelzimmer gezogen und habe überlegt, was ich denn mal machen könnte. Ich hatte noch einen Flächen Vorhang Stoff übrig, den ich so nicht mehr brauche. Der Stoff ist schön fest und hat etwas Stand und ich habe mir daraus eine kleine Wimpelkette für mein neues Zimmer gebastelt.

Als erstes habe ich kleine Wimpel aus dem Stoff geschnitten. Anschließend habe ich sie mit Kaktus Motiven bestempelt. Das Kaktus Motiv ist diesen Sommer ja sehr angesagt.

Als Aufhängung habe ich Paket Schnur verwendet und zwischen jeden Wimpel weiße Holzkugeln aufgefädelt. Am Ende habe ich die Schnur zu einem Knoten gebunden, so hat man eine Schlaufe zum aufhängen. 






















Das wäre sicher auch eine schöne DEKO für den Garten, aber meine Stempel Farbe ist nicht wasserfest. Da muss ich mich mal erkundigen ob es sowas auch gibt. 

Ganz gemäß dem Motto „Happy Fiesta“ wünsche ich euch eine schöne, sonnige Woche.

Liebe Grüße Silke

Sonntag, 24. Juni 2018

Fahrradtour rund um das holländische Rosendorf Lottum

Letzten Sonntag waren wir mal wieder in Holland zum Fahrrad fahren. Meistens packen wir die Fahrräder einfach in einen unserer Firmenbusse und dann geht es ab zu unseren Nachbarn. Da wir nur 25 km von der holländischen Grenze entfernt wohnen, sind wir immer schnell auf der anderen Seite der Grenze. Vor zwei Jahren waren wir schon einmal mit dem Fahrrad auf der Rosenroute rund um das Dörfchen Lottum unterwegs. Lottum liegt kurz hinter Venlo. Da wir damals aber nicht sehr viel Zeit hatten, konnten wir nur eine kurze Runde fahren. Letzten Sonntag sind wir die Runde dann mal zu Ende gefahren. Es ist einfach nur wunderschön. Man fährt zum Teil direkt durch die Rosenfelder. Oh wie herrlich das duftet.





Mitten im Wald haben wir an einem Tea Room halt gemacht, das ist einfach idyllisch. So ein schöner Garten der zum verweilen einlädt. Die Kuchen dort sind auch super lecker.

















Tolles Selfie, oh weia....











Auf der Rosenroute kommt man immer an kleinen Häuschen, liebevoll angelegten Gärten, Obst- und Gemüse Feldern und natürlich der Maas vorbei. 



Auf der Route liegt auch das Blue Berry Hill, eine Heidelbeer Farm, auf der man im Juli und August Heidelbeeren selber pflücken kann. Das habe ich mir auch noch vorgenommen, denn ich liebe Heidelbeeren.

Eine weitere Rast haben wir am Kastel Kaldenbroek gemacht. Dort gibt es eine Tee Terrasse, die sich im alten Schafstall befindet. Hier kann man unter anderem gesunde und biologische Speisen und Getränke zu sich nehmen. Der Garten ist ganz natürlich belassen und die Hühner laufen zwischen den Tischen umher. Kein Schicki Micki Cafe sondern einfach, ruhig und ländlich. Ich liebe so etwas.

















Wieder in Lottum angekommen, haben wir das Rosarium besucht. Dort gibt es einen Rosengarten, den man sich kostenlos ansehen kann.











Gleichzeitig kann man dort auch Rosen aus über 600 Sorten kaufen. Vor zwei Jahren habe ich dort schon 2 Rosen gekauft und auch diesmal sind wieder 2 duftende Renessaince Rosen im Einkaufswagen gelandet. Leider konnte ich wegen des Fußballspiels Deutschland gegen Mexiko keine große Runde durch den Garten drehen. Es sah eher so aus, Frage an den Verkäufer: ich suche eine Kletterose, duftend, gefüllte Blüte und gelb darf es nicht sein. Zack in die Reihe und 2 Stück gepackt. Das ganze hat leider nicht mehr als 10 Minuten gedauert. Mein Mann war der Meinung Deutschland spielt um 16.00 Uhr und wir waren sehr spät dran. Im Auto habe ich dann festgestellt, das Spielbeginnn erst um 17.00 Uhr war. Da habe ich mich schon sehr geärgert. Ich hätte gerne noch ein paar schöne Fotos für euch gemacht ;O((
Dann eben beim nächsten Mal, denn das ich nochmal dort hin fahre, steht auf jeden Fall fest...

Das ist eine meiner neuen Rosen. Die heißt Kölner Flora, dufted toll und ist wunderschön. Die andere hat leider gerade ihre letzte Blüte verloren und die nächste dauert noch etwas...Die Blüte ist ähnlich groß, aber dunkel bordeaux rot.





Leider ist das Wochenende wieder so schnell vorbei. Heute waren wir wieder in Holland Rad fahren, diesmal kurz hinter Roermond von Geistingen in Belgien nach Thorn, die weiße Stadt, Panheel, Wissem, Maasbracht, Stevensweert und dann wieder nach Geistingen. Die Runde war ca. 30 km lang und auch sehr schön. Leider konnte ich heute keine Fotos machen. Also wenn Euch das interessiert, müsst ihr die Tour einfach selber mal fahren. Die Route führt immer wieder am oder über das Wasser, die Dörfchen sind sehr nett und es gibt schöne Einkehrmöglichkeiten.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche...

Liebe Grüße
Silke

Diesen Post verlinke ich beim Sonntagsglück bei Katrin vom Blog Soulsister meets friends hier
und bei Montagsfreuden von Zwergstücke   hier




Werbung wegen Markennennung