Freitag, 11. Januar 2019

Etwas frisches für den Januar

Gestern habe ich unseren Weihnachtsbaum endlich abgeschmückt. Am Samstag kommt die Grünabfuhr und dann geht es in die ewigen Jagdgründe ....

Ein wenig Winter Deko wie Tannenzapfen und mein Metallhirsch dürfen noch bleiben. Der Winter hat hier bei uns ja noch gar nicht richtig begonnen. 

An ein paar Hyazinthen konnte ich aber nicht vorbeigehen und ich habe diese mit Moos, Kiefern Zweigen, schönen Ästen und einer kleinen Lichterkette in meiner großen Glasvase dekoriert. 

















Die getrockneten Köpfe meiner Trommelstöckchen machen sie in dem kleinen Glas ganz gut, wie ich finde. Sie sind einfach zu schade zum wegschmeißen...









Leider ist die Hyazinthe in meiner kleinen Vase entgegen dem Etikett rosa und nicht weiß. Rosa passt jetzt eigentlich nicht so gut zu meiner Deko, aber sie blüht ja nicht ewig und dann kommt eine weiße ins Glas.















Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. 

Liebe Grüße 

Silke 

verlinkt mit Freutag
Sonntagsglück vom Blog Soul Sister Meets Friends

Sonntag, 30. Dezember 2018

Geschenkidee nicht nur zu Weihnachten, sondern für das ganze Jahr - DIY

Jetzt ist Weihnachten schon wieder ein paar Tage vorbei und man hängt so zwischen den Tagen bis Silvester ohne richtiges Zeitgefühl.

Ich genieße diese Zeit immer sehr, der Betrieb ist geschlossen und wir verbringen diese Woche immer in Zeeland und man kommt mal ein wenig zur Ruhe.

Ruhe und Zeit sind etwas wunderbares. Das nimmt man sich viel zu wenig. Ich habe zu Weihnachten kleine Geschenke zum Relaxen verschenkt. Ganz einfach gemacht und nicht nur zu Weihnachten, sondern das ganze Jahr über ein schönes Geschenk.



Ich sammle das ganze Jahr über größere Konserven Gläser. Eine Geschenkidee damit habe ich schon einmal hier gepostet 

Für meine diesjährigen Geschenke habe ich die Gläser mit dem Schriftzug „it‘s time to relax“ versehen. Den Schriftzug habe ich mit meinem Plotter geschnitten. Die Deckel habe ich dann noch schwarz lackiert. Wenn man keine Konserven Gläser zur Hand hat, kann man solche Gläser auch sehr günstig im Discounter bekommen.



In jedes Glas habe ich einen gehäkelten Waschlappen, eine Haarkur, Badekugeln und eine Gesichtsmaske gegeben. Man kann aber auch noch Handcreme, Lippenpflegestift oder ähnliches in das Glas geben.









Jetzt habe ich die Gläser nur noch mit einem Tannenzweig, Blütenständen der Skimmia und einem Band versehen. 





Diese kleinen Geschenke kann man das ganze Jahr über verschenken. Man nimmt sich meistens nicht genügend Zeit für sich selbst und dieses Geschenk soll einen einfach mal daran erinnern, auch etwas für sich zu tun.

Ich wünsche euch einen tollen Start in das Jahr 2019




Liebe Grüße 
Silke




Dienstag, 18. Dezember 2018

Last Minute Geschenke - Pflanztöpfe aus Milch Kartons DIY

Heute habe ich noch ein schnelles DIY für Euch. Ich habe kleine Pflanztöpfe für meine Baby Pilea Pflanzen aus Milchtüten gemacht.



Das ist ganz einfach und geht Ruck Zuck.
Ihr braucht einen leeren Tetra Pack Milchkarton, Farbe, ein Bändchen und einen Geschenke Anhänger.

Ich kaufe meine Milch in fast quadratischen Tetra Packs. 
Wenn der Milchkarton leer ist, kann es auch schon losgehen.



Ihr schneidet zuerst das obere Drittel des Kartons mit einem Küchenmesser ab. Anschließend wird der Karton gut ausgespült und noch unter dem Wasserhahn gut geknetet. 









Dann wird der Karton abgetrocknet und ihr geht mit dem Küchenmesser zwischen Alu Schicht und der bedruckten Papier Schicht. Dann zieht ihr vorsichtig die Papier Schicht ab. Zurück bleibt der braune Karton, der von innen Alu beschichtet ist. Unten geht das Papier etwas schlechter ab, aber das sieht man ja nicht. Da braucht ihr euch nicht zu viel Mühe geben.







Ihr könnt den Milchkarton jetzt mit der braunen Papp Schicht belassen, wenn Euch das gefällt, aber ich habe den Karton in weiß und schwarz bemalt.
Nach dem Trocknen der Farbe habe ich den Rand umgeknickt, so dass der silberne Alu Rand als Abschluss sichtbar ist. Das ist am Anfang etwas kniffelig, aber man kann eigentlich nichts falsch machen. Den Rand habe ich dann noch mit der Schere gerade abgeschnitten.

Danach könnt ihr die Töpfchen bepflanzen. Durch die Alu Schicht sind die Töpfe wasserdicht. Ich habe die Geschenk Anhänger noch mit einem Muster versehen und mit Pilea und einem Blatt bestempelt.



Da meine Pilea so produktiv waren, habe ich eine ganze Anzahl an kleinen Mitbringseln. Ich habe die Pflänzchen im September schon in kleine Töpfe gepflanzt und jetzt umgetopft, als diese gut angewachsen waren. Man kann aber auch jedes andere Pflänzchen darin unterbringen. Ich finde, das ist auf jeden Fall eine schöne Upcycling Idee.







Die letzten, sehr arbeitsreichen Tage liegen nun vor mir und ich freue mich schon auf ein paar entspannte und ruhige Feiertage. Ich wünsche Euch noch eine schöne Restwoche

Liebe Grüße
Silke


verlinkt mit
Creadienstag
Dinge vom Dienstag
Handmade on Tuesday


Werbung da der Name auf der Milchpackung zu erkennen ist...

Sonntag, 9. Dezember 2018

Kürbis Gnocchi - so lecker

Vor kurzem habe ich Kürbis Gnocchi gemacht. Nachdem ich im August beim Blogger Meet and Greet war und wir dort diese leckeren Kürbis Gnocchi gekocht haben, wollte ich es doch selber einmal ausprobieren.



Ich muss gestehen, es benötigt schon ein wenig Geduld und Zeit, aber die Arbeit hat sich wirklich gelohnt. 

Hier kommt das Rezept:

Kürbis Gnocchi 

Zutaten
ca. 500 g Kürbispüree (Kürbis mit wenig Wasser weich kochen und pürieren)
240 g Mehl
2 TL Salz
1 Eigelb
Butter
Salbei Blätter
Coktail Tomaten
Ziegen Hartkäse




Das Kürbispüree mit dem Eigelb, dem Salz und dem Mehl zu einem glatten Teig verkneten und zu zwei Kugeln formen. Diese Kugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 2 cm Rollen formen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Stücke entweder über ein Gnocchi Brett rollen oder mit einer Gabel formen.








Die Gnocchi werden in kochendem Salzwasser gekocht und sind gar, wenn sie an die Wasseroberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle werden die Gnocchi aus dem Kochwasser gehoben und erst mal zur Seite gestellt.

Die Butter wird in einer Pfanne erhitzt und gebräunt. Die Salbeiblätter werden in der Butter mit gebraten und sind nachher fritiert. Die Gnocchi werden in die Butter gegeben und mit halben Coktailtomaten erhitzt und leicht mit Salz und Pfeffer gewürzt. Jetzt nur noch die Gnocchi auf den Tellern anrichten und den Ziegenkäse darüber reiben



Also, wenn ihr mal etwas Ruhe und Muße habt, versucht es doch einmal. Es schmeckt wirklich total lecker und das Gnocchi Rollen hat auch etwas meditatives - ohm alles wird lecker....

Liebe Grüße 
Silke

verlinkt
mit dem Sonntagsglück vom Blog Soulsister Meets Friends

Dienstag, 4. Dezember 2018

Multi Pin Candle Holder DIY

Heute möchte ich euch ganz schnell meinen neuen Kerzenhalter zeigen. Ich finde die Kerzenleuchter mit den vielen Kerzen Pins so wunderschön. Obwohl so ein Teil schon zweimal auf meinem Wunschzettel stand, hat es bisher leider noch keiner bis zu mir geschafft.



Beim Aufräumen meines DEKO Schrankes ist mir eine kleine Baumscheibe in die Hände gefallen. Warum sollte man es nicht mal selber versuchen, so einen Kerzenhalter in klein zu basteln.

Gesagt getan. Ich bin also in unsere Werkstatt gegangen und habe mir längere Nägel gesucht.



Für die Nägel bzw. Kerzen Pins habe ich in die Baumscheibe erst Löcher mit der Bohrmaschine vorgebohrt. 



Danach habe ich versucht, die Nägel so gerade wie möglich in die Löcher zu schlagen. Dies hat mehr oder weniger gut geklappt. 
Anschließend habe ich die Scheibe samt Nägeln noch schwarz lackiert. 



Fertig ist mein neuer Kerzenhalter. Etwas schief, aber bei dem Originalen stehen die Kerzen auch nicht gerade. Mein Mann findet das Teil furchtbar. Vielleicht hilft es ja bei der Kaufentscheidung für ein Original?!?!?















Nicht wundern: für die Bilder habe ich wieder den chinesischen Gelbfilter verwendet. Nein Scherz beiseite, das Licht im Wohnzimmer ist nach der Arbeit einfach schon so schlecht und im Moment bin ich immer so spät dran, da ich es nicht besser schaffe. Dann muss es eben so sein, ganz gemäß dem Motto: mehr Realität im Netz, ohne Bildbearbeitung, Kunstlicht und Co.  


Egal ich erfreue mich auf jeden Fall an dem Kerzenhalter ...

Liebe Grüße