Montag, 18. Oktober 2021

Niwibos Bloggeburtstag und Wichtelaktion

Ich habe bei der Wichtelaktion von Nicole anlässlich Ihres 9. Bloggeburtstags mitgemacht. Nicole hatte zum Wichteln eingeladen und dann jedem einen Wichtelpartner ausgelost.

Am Freitag ist mein Paket angekommen und ich habe erst mal nachgesehen wer mein Wichtel ist. Das Paket kam von der lieben Verena vom Blog Just B hier

 

Verena und ihren Blog kannte ich bisher noch nicht und durch die Wichtelaktion lernt man wieder neue Blogs und die Menschen dahinter kennen. Ich finde es immer klasse, wieviel Mühe sich "fremde" Menschen machen, um jemanden "Fremden" zu beschenken. Die Freude des Beschenkten über sein Paket ist (fast) das schönste an dieser Aktion. Man gibt sich immer besonders viel Mühe, um schöne Dinge auszusuchen, zu basteln und zu verpacken.

Samstag morgen habe ich dann ausgepackt und war sehr gespannt, was Verena mir denn in ihrem Paket schönes zugeschickt hat. Also ich muss sagen, ich war total geflasht als ich mich durch die dicke Lage Verpackungspapier gewühlt habe. So viele liebevoll verpackte und zusammengestellte Dinge kamen zum Vorschein. 

Aber seht selbst: ein schwarzes Kerzenhäuschen, das perfekt in meine Sammlung passt, zwei Häkelkörbchen, die den Weg in mein Badezimmer finden werden, Tee mit Teelichtern für ruhige Stunden, Handcreme für die kalte Jahreszeit, selbstgemachte Schoko-Mandelcreme zum genießen und eine schöne Dose mit Geheimvorrat an glitzernden Schokokugeln. Dieser Vorrat war nicht sehr lange geheim, denn mein Mann liebt diese Kugeln.

Besonders toll fand ich die wunderschöne Karte mit dem kleinen Fuchs. Diese werde ich mir einrahmen und als Herbstdeko mit verwenden.

Liebe Verena, vielen vielen Dank für das tolle Paket.

Ich habe Indra bewichtelt, die keinen Blog hat. Einen Beitrag dazu werdet ihr aber bei Nicole hier in den nächsten Tagen finden.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche. Ich werde heute Nachmittag das schöne Wetter nutzen, um im Garten noch einiges zu schneiden. Ab morgen ist Regen angesagt ...

 

Liebe Grüße

Silke

 

 

verlinkt mit

Niwibos Bloggeburtstagsparty 

 


 

 

 



Dienstag, 12. Oktober 2021

Neue Geschenkidee mit Keramikgießmasse

Ich habe mal wieder was neues ausprobiert und schöne Geschenkideen sind entstanden. Es gibt ja immer jemanden, den man beschenken möchte und dafür muss auch immer mal wieder eine neue Idee her.

Aus Keramikgießmasse habe ich verschiedene, kleine Kerzenhalter gegossen. Das hat für das erste mal sehr gut geklappt und ging eigentlich recht einfach. Von der Handhabung ist es genauso zu verarbeiten wie Beton, nur ist das Material weiß und viel feinerporiger.

Dazu habe ich noch ein paar Kerzen in Wachs gedippt und einen Karton als Verpackung gemacht.

 
 
 

Fertig sind meine kleine Geschenke, die schon bald verschenkt werden. Jetzt wo die Tage kürzer werden und das Wetter schmuddeliger, bringen Kerzen doch immer ein wenig Licht und Gemütlichkeit ins Haus. Ich werde auch noch ein paar Kerzenhalter aus Beton gießen und sehen, wie die so werden. Bericht folgt in Kürze...

 

Ich wünsche Euch eine schöne Woche


Liebe Grüße

Silke 


verlinkt mit

Lieblingsstücke

Niwibo sucht 

Dings vom Dienstag 

Froh und Kreativ 

The Creative Lover

Creativsalat 

Handmade on Tuesday









Dienstag, 5. Oktober 2021

Schnelle Bastelei mit Butterbrot Tüten - Leuchtkürbis

Heute möchte ich euch ein ganz schnelles DIY zeigen. Ich habe heute bei Instagram einen Kürbis aus einer Butterbrot Tüte gesehen und musste das direkt mal ausprobieren. Allerdings wollte ich in den Kürbis eine Mini Lichterkette mit Timer einbauen.

In meinem Bastelzimmer hatte ich noch ein bisschen Verpackungs Material und Ratz Fatz war der kleine Kürbis fertig. Natürlich war ich mal wieder so schnell, das ich verpasst habe Bilder von der Entstehung zu machen, aber es erklärt sich eigentlich von selbst.

Das Verpackungsmaterial habe ich in die Butterbrot Tüte gefüllt und dann die eingeschaltete Lichterkette. Anschließend habe ich Tüte zugedreht und Paketschnur um die Tüte gewickelt, so das die Kürbisform entstanden ist. Mit Heißkleber habe ich noch einen kleine Ast angeklebt und etwas Verpackungsmaterial darum gelegt.

Tada, fertig ist der Leuchtkürbis. Die Batterie sollte eine Weile halten, sonst werde ich die Tüte an der Klebenaht vorsichtig aufttrennen und das Batteriefach herausnehmen und neue Batterien einlegen.

Der Kürbis macht auf jeden Fall ein richtig schönes Licht und ist ein richtiges Kunstwerk. Daher verlinke ich den Post bei Nicole von Niwibo, die diesen Monat Kunst sucht.





Ich wünsche Euch eine schöne Woche


Liebe Grüße

Silke



verlinkt mit

Niwibo sucht

Dings vom Dienstag

The Creative Lover

Froh und Kreativ

Lieblingsstücke

Creativsalat

Handmade on Tuesday

Dienstag, 21. September 2021

Erste Herbstboten im Haus - gestickte Kürbisse und Dahlien


Ach du meine Güte, wo ist denn die Zeit schon wieder geblieben? Irgendwie ist die Zeit seit dem letzten Post nur so dahin gerast. Wahnsinn...

So langsam wird es jetzt doch herbstlich, auch wenn es die letzte Woche noch so schön sommerlich war.

Ich habe mit der Stickmaschine ein paar Kürbisse gestickt und genäht und meine Äste im Wohnzimer dekoriert. Eigentlich bin ich immer noch im Sommermodus und noch gar nicht gut auf Herbst zu sprechen, aber es nützt ja alles nichts. Es wird morgens schon später hell und abends früh dunkel und am Samtag morgen konnte man vor lauter Frühnebel die Hand vor Augen bald nicht sehen.

Die Kürbisse wurden komplett mit der Stickmaschine gearbeitet und nur mit ein paar Stichen von Hand an der Rückseite verschlossen. Natürlich habe ich sie in meinen Lieblingsfarben, schwarz/weiß gestickt.

 
 
 

Einen Kürbis habe ich mit einer Lichterkette versehen und verschenkt. Die Beschenkte hat eine Kürbiszucht und hat sich sehr darüber gefreut. Kleine Geschenke mit großer Wirkung.

Vom Feld habe ich mir ein paar Dahlien in pink, dunkelrot und orange mitgebracht. Ein bisschen Farbe darf jetzt sein. Dazu ein paar Hagebutten und andere Beerenäste und fertig ist die Deko. Die letzten Dahlien waren immer weiß.

 

 

 

Diese Woche muss ich noch einigermaßen überstehen, bevor es dann am Wochenende für uns endlich eine Woche in den wohlverdienten Sommerurlaub geht. 


Ich wünsche Euch eine schöne Woche.


Liebe Grüße

Silke

 

verlinkt mit

Handmade on Tuesday 

Dings vom Dienstag 

Creativsalat

Lieblingsstücke

Froh und Kreativ

The Creative Lovers 













 

Dienstag, 31. August 2021

Gartenkunst aus Altglas Teil 2 - Windspiel und Windlicht DIY

Heute zeige ich euch meinen zweiten Teil der Gartenkunst aus Altglas. Ich hatte noch ein paar türkise Glasflaschen übrig und wollte mir passend dazu noch ein Windspiel dazu machen.

Zur Umsetzung dieses Windspiels kam dann auch mein neuer Glasschneider zum Einsatz. Die erste Probeflasche ist direkt im Glascontainer gelandet. Der Schnitt war nicht gleichmäßig und eine spitze Ecke stand hervor. Bei zwei weiteren Flaschen ist das Glas gerissen. Letztendlich hat es bei meiner türkisen Flasche dann doch ganz gut geklappt. Es braucht ein bisschen Übung.


Die Schneideränder wurden noch mit Nass Schleifpapier bearbeitet und entstanden ist ein Windspiel mit einem passenden Windlicht.

Jetzt fehlt nur ein schöner Spätsommer, damit die beiden Teile im Garten auch richtig zur Geltung kommen.

 

Liebe Grüße und eine schöne Woche

 

 

Silke

 

verlinkt mit

Dings vom Dienstag

Creativsalat

Lieblingsstücke

The Creative Lovers

 
















 

Dienstag, 24. August 2021

Kreativer Schmuck Workshop mit der Familie

Letzte Woche war ich mit meinen Damen, meinem Mann und meiner Schwester zu einem Schmuck Workshop. Wir hatten den Damen zu Weihnachten einen Gutschein für den Workshop geschenkt und bedingt durch Corona war ein Besuch jetzt erst möglich.

Bei Christiane Gerlach von der Fuellhorn Werkstatt in Brüggen Alst kann man Schmuck nach seinen eigenen Vorstellungen und mit fachkundiger Hilfe herstellen. Vor Beginn der Arbeiten hat Christiane kurz erläutert, welche Materialien und Möglichkeiten in den 3 Stunden des Workshops machbar sind.

Es war so ein toller, kreativer Abend und wunderschöne Unikate sind entstanden. Es wurde gesägt, gehämmert, geschmolzen, geschmirgelt, gedreht, gefräst und vieles mehr. Das Schmuckstück, das mein Mann sich ausgesucht hat, ein Ring, war eine richtige Meisterarbeit. Das war so viel Arbeit und schweißtreibend, aber die Mühe hat sich wirklich gelohnt: der Ring ist der Hammer...


Ich hätte nicht gedacht, das so viele Arbeitsschritte in den einzelnen Schmuckstücken steckt. Alleine die beiden Messing Scheiben für meine Ohrringe ausszusägen, hat schon eine Stunde gedauert und ein paar Sägeblätter ruiniert, aber das lag natürlich an meiner Ungeschicklichkeit. Überhaupt hat es mich gewundert, das ich trotz meiner G-Allergie (fehlende Geduld) meine Ohrringe fertig bekommen habe.


Einen Workshop bei Christiane kann ich wirklich sehr empfehlen. WIr hatten viel Spaß und die entandenen Schmuckstücke enthalten viel Herzblut und sind einzigartig.

Ich habe auch schon eine neue Idee für einen Ring und ich denke, das ich noch einmal einen Workshop besuchen werde. 


Ich wünsche Euch eine schöne Woche.


Liebe Grüße

Silke


Dieser Post enhält Werbung aus Überzeugung, alles selbst gezahlt...


verlinkt mit

Handmade on Tuesday

Froh und Kreativ

Dings vom Dienstag

The Creative Lovers

Creativsalat

Lieblingsstücke






























Dienstag, 10. August 2021

Gartenkunst aus Altglas - Upcycling DIY

Ich bin dann mal unter die Flaschensammler gegangen, ich kann ja irgendwie immer alles gut gebrauchen. Aber es mussten schon besondere Flaschen sein: türkise oder blaue Flaschen.

Es hat etwas gedauert, aber ich bin dann doch fündig geworden...

Nun zu meinem neuesten Projekt. Bei Christel (Unikate aus Holz) hier habe ich in ihrem wunderschönen Garten zwei Flaschenobjekte gesehen, die mir total gut gefallen haben. Im Grunde bestehen die Objekte nur aus leeren Flaschen und unterschiedlich langen Stangen, aber ich finde die total klasse.

Christel hatte sogar noch ein paar Edelstahlstangen für mich übrig und so konnte ich zwischen ein paar Regenschauern das Projekt direkt in die Tat umsetzen. Stangen in den Boden stecken, Flaschen drauf und fertig.

Tada... so sieht es aus. Bei Wind schwingen die Stangen leicht und bei Sonne sehen die Flaschen besonders schön aus. Die Pflanzen im Blumen Beet rund um das Objekt dürfen ruhig noch ein wenig wachsen und die Stäbe begrünen. So eine geordnete Unordnung mag ich in meinen Blumenbeeten am liebsten.



Was sagt Ihr zu meinem neuen DIY? Gefällt es euch oder kann das weg?



Ich mag es total gerne und mit den türkischen Kissen auf der Lounge sieht es sehr harmonisch aus. Der große Fisch in der Mitte ist übrigens von Christel.

Ich würde mir jetzt nur mal ein paar sonnige Tage wünschen, bevor der Sommer schon wieder vorbei ist.




Liebe Grüße und eine schöne Woche


Silke


verlinkt mit

Handmade on Tuesday

Dings vom Dienstag

The Creativa Lovers

Niwibo sucht - Sommer

 Froh und Kreativ

Creativsalat

Lieblingsstücke