Dienstag, 2. Juni 2020

Outdoor Beton Kerzen gießen- Summertime

Wir sind leider schon wieder aus dem Urlaub zurück. Aber ich will nicht jammern, wir haben uns gut erholt und die Ostsee hat uns wirklich sehr gut gefallen. Ein bisschen komisch war es schon, man hatte das Gefühl es gibt oder gab kein Corona. Viele Leute waren einfach so wie immer und hatten mit Abstand nichts an der Mütze.

Egal, heute möchte ich euch mal meine selbst gegossenen einen Outdoor Betonkerzen zeigen. Ich kämpfe gerade etwas mit der neuen Blogger Version und habe so meine Schwierigkeiten, Bilder einzufügen...



Bei Nicole von Shabbylinas Welt (Instagram) und beim Blog 107 m² hier
habe ich tolle, selbst gemachte Kerzen gesehen. Da ich immer noch einen halben Eimer Beton übrig hatte und ich schon mal ähnliche Betonschalen in kleiner hier gegossen habe, lag die Idee nahe es auch mal zu versuchen. Kerzenreste habe ich von den Advent Kränzen der letzten Jahre noch massig zu Hause und Baumwolldochte habe ich mir im Internet bestellt. 

Für die Kerzen benötigt man 2 Schüsseln oder Schalen, Kreativbeton und Speiseöl. Dann kann es auch schon losgehen. Als äußere Form habe ich eine Tupperschüssel verwendet und für die innere eine Plastikhalbschale aus dem Bastelladen. Die Tupperschüssel wurde von innen und die Plastikhalbschale von außen mit Speiseöl eingerieben. Der Beton wird nach Herstellerangaben angerührt und in die  Tupperschüssel geschüttet. Dann wird die Plastikhalbschale vorsichtig, mittig in den flüssigen Beton gedrückt und mit Steinen beschwert. 
Das Ganze lässt man zwei Tage gut trocknen und entfernt die Formen. Die Schale lässt man dann noch mal einen Tag trocknen.



Den Kerzen Docht habe ich auf Länge geschnitten und als erstes in den Wachs getaucht und trocknen lassen. Dann habe ich einen Schaschlik Spieß durch den Docht gebohrt und diesen mit Hilfe des Spießes mittig auf der Betonschale positioniert.

Die Kerzenreste habe ich im Wasserbad in einer alten Konservendose flüssig werden lassen und dann langsam in die Betonschale gegossen. Das Ganze hat dann wieder einen Tag getrocknet. 









Für die türkise Kerze habe ich mir eine Kerze in der Farbe gekauft und mit weißen Kerzenresten geschmolzen. So passt die Kerzen super zu meiner maritimen Sommerdeko






Wie ihr sicher wisst, haben wir eine Schreinerei und unsere Mitarbeiter haben mir für die Kerzen schöne schwarze Deckel gefräst. Die Kerzen können dann den Sommer über draußen bleiben und sind durch den Deckel vor Dreck und Regen geschützt. 



Ob sie unbedingt frostsicher sind, kann ich nicht sagen. Ich würde sie auf jeden Fall im Herbst  reinholen. 
Die erste Outdoor Kerze wird heute schon verschenkt und ich bin mal gespannt wie sie ankommt. 


Ich wünsche euch eine schöne kurze Woche 

Liebe Grüße 

Silke


verlinkt mit

12 Kommentare:

  1. Servus Silke!
    Ich bin überzeugt, dass die Kerze gut angekommen ist - so toll wie du sie gemacht hast! Die Deckel finde ich auch sehr praktisch. Danke, dass du damit beim DvD dabei bist und liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie toll. Ich habe schon länger nach so einer Kerze gesucht. Ich finde das einfach toll... Danke Dir herzlichst!!!

    AntwortenLöschen
  3. Die wird super ankommen liebe Silke,
    die sind ja sowas von schön.
    Und die Deckel sind das I-Tüpfelchen.
    Ich habe noch nie mit Beton gearbeitet, vielleicht sollte ich das mal probieren.
    Lieben Gruß und Willkommnen zu Hause
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Eine hübsche Idee :)) Mir gefällt´s
    Reste verbrauche ich so auch sehr gerne .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Superschön, liebe Silke!! Immer wenn ich Deine oder Nicoles Beton-Kreationen sehe, fällt mir ein, dass ich das un-be-dingt auch einmal ausprobieren muss. Na klar, als erstes würde ich dann Kürbisse probieren - mit den Nylonstrumpfhosen und den Haushaltsgummis;-))))
    Ich bin überzeugt, Deine Kerzen werden absolut gut ankommen, sie sind perfekt für den sommerlichen Terrassentisch!!!
    Liebe Grüße an Dich,
    LONY x

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    ich bin mir sicher das deine tollen Kerzen super ankommen. 😁 Ich finde die Idee super und so sind such die Adventsreste verbraucht.

    Viele liebe Grüße deine
    nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    ohhh wir alle hier sind ja schon so was von begeistert,da brauchst du dir gar keine Gedanken machen.
    Ich liebe diesen Look so sehr, arbeite aber nicht so gern mit dem Material; da muss ich mich jetzt unbedingt mal wieder überwinden!!!
    Sei so ganz ganz lieb gegrüßt
    Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Silke,
    die Kerzen sind ja toll geworden!
    Mit der neuen Bloggerversion hab ich auch noch so meine
    Schwierigkeiten - hoffentlich spielt sich das noch ein.
    Vor allem in der Handyansicht funktioniert es gar nicht richtig.
    Naja.
    Ganz viele Grüße von Urte



    AntwortenLöschen
  9. Liebe Silke,
    ich hab die Kerzen schon bei Nicole gesehen und finde sie echt schön. Vorallem dein grau und das türkis dazu sieht klasse aus! Aber irgendwie scheue ich die Arbeit, erst die Betonschalen zu machen und dann noch die Kerzen :) So ne Betonschale hab ich mal probiert und sie wurde nicht sonderlich schön. Ich verzieh mich jetzt erstmal wieder ins Nähzimmer.
    Ich wünsch dir einen schönen Tag und lass ganz liebe Grüße da,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  10. Wow! Schalen sowie Kerzen sehen einfach fantastisch aus!
    Vielleicht schaffe ich es ja auch irgendwann mal, etwas aus Beton zu fertigen... Wollen will ich das schon ganz lange *lach*
    LG, uta

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wie hübsch. Tolle Farben hast du ausgesucht. Da sagst du was mit der Ostsee. Ich wohne ja in der Nähe. Ich finde die Menschen genauso rücksichtslos. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  12. Die Kerzenschalen gefallen mir sehr sehr gut und würden mit diesem leicht maritimen Flair super zu unserer neuen Sitzecke vom Tischler Neustrelitz passen. Danke für die Inspiration und die Erklärung

    AntwortenLöschen